Die Kartoffeldiät: Abnehmen mit Kartoffeln & Quark

Das perfekte Duo für Ihre Wunsch-Figur

Kartoffeln mit Quark sind zum Abnehmen ein wahres Dream-Team. Mageres Putenfleisch und Gemüse ist immer eine gute Wahl für eine figurbewusste Ernährung und passt prima zu den Kartoffeln. Lachs punktet mit wertvollen Fettsäuren, Proteinen und Vitamin E – alles wichtige Nährstoffe für den Stoffwechsel. Schnittlauch liefert Vitamin C und Eisen, Basilikum stärkt die Verdauung, Minze hemmt den Appetit: Gegen jedes Diätproblem ist ein Kraut gewachsen. Mit Rührei: Eier und Kartoffeln haben zusammen eine biologische Wertigkeit von 136. Das heißt, die Proteine können perfekt vom Körper verwertet werden.

Alltag und Abnehmen, das passt nicht zusammen? Die Kartoffeldiät macht es Ihnen leicht: Sie dürfen ganz normal frühstücken. Wenn Sie zwischendurch Hunger bekommen, greifen Sie zu Gemüse oder trinken ein großes Glas Wasser. Mittags sind fettarme Gerichte wie Salat oder gegrilltes Steak mit Gemüse ideal. Worauf es wirklich ankommt, ist das Abendessen.

Kartoffeln mit Quark: Das Schlank-Duo

Kartoffeln mit Quark sind nicht nur geschmacklich ein Dream-Team, sie ergänzen sich auch sonst perfekt. So enthalten Kartoffeln wenige, aber sehr hochwertige Proteine. Ihre Mineralstoffe und langkettigen Kohlenhydrate fördern das Abnehmen ebenfalls. Dazu kommen Eiweiß und Kalzium aus dem Quark. Diese Biostoffe ergänzen sich optimal zu einem Diät-Turbo, der über Nacht seine Kraft entfaltet.

Abnehmen mit Kartoffeln

Ihr Erfolg: Kaum zu glauben, aber Abnehmen mit Kartoffeln funktioniert tatsächlich. Wenn Sie den Rest des Tages auf Fettiges und Süßigkeiten verzichten und ausreichend trinken, purzelt jeden Tag 1 Pfund.

Kartoffeldiät: Leckere Varianten für jeden Tag

Gesunde Extras wie Fleisch, Räucherlachs, Kräuter oder Rührei passen ebenfalls zum Schlank-Gericht Kartoffeln mit Quark und bringen mehr Abwechslung auf den Plan.

Grundrezept Kartoffeln mit Quark

Zutaten für 1 Portion:

  • 300 g Kartoffeln
  • 1/2 Zwiebel
  • 150 g Magerquark
  • 2-3 EL Milch
  • 1-2 EL frisch gehackte Petersilie
  • Pfeffer, Salz
  • 2-3 TL Leinöl

Die Kartoffeln mit Schale in einem Topf mit Wasser bedeckt gar kochen. Inzwischen die Zwiebel schälen, hacken. Den Quark glatt rühren. Nach und nach Milch, Zwiebel und die Petersilie unterrühren. Mit Pfeffer und wenig Salz würzig abschmecken. Die Kartoffeln abgießen und pellen. Den Quark mit Leinöl beträufeln.

385 Kalorien, Fett: 9 g

Spinat-Farfalle mit zarter Hähnchenbrust