Gut im Bett: Entschlüsseln Sie, was ihm wirklich gefällt

So kommen Sie beide auf Ihre Kosten

Zieht in einer Beziehung nach der ersten Verliebtheit der Alltag ein, kann sich manchmal beim Sex eine gewisse Routine einschleichen. Das ist nichts Schlechtes, denn Vertrautheit ist ja gut – nur langweilig sollte es nicht werden. Und weil wir Frauen eben Frauen sind, machen wir uns eben doch unsere Gedanken, ob ihm das Liebesspiel eigentlich noch gefällt. Mit diesen Verhaltensweisen verrät er sich.

Er probiert immer wieder Neues aus

Keine Sorge, das bedeutet nicht, dass ihm im Bett langweilig mit Ihnen ist – im Gegenteil. Es spricht vielmehr dafür, dass er Ihnen so sehr vertraut und Sie so gut kennt, dass er sich ohne Scheu in Abenteuer stürzen und mit Ihnen gemeinsam neue (Sex-)Welten entdecken möchte. Sie geben ihm das Gefühl, sich auch für ausgefallene Wünsche und Fantasien nicht schämen zu müssen. Was für ein schöner Liebesbeweis. Seien Sie ruhig genauso mutig und bringen neue Ideen mit ein. Ihr Partner wird das wertschätzen, und Sie werden noch mehr Spaß haben.

Er kann gar nicht genug bekommen

Nach der ersten Runde Sex möchte er Sie gar nicht mehr aus dem Bett lassen? Er streichelt und küsst Sie, erregt Sie wieder neu? Was könnte ein besseres Zeichen dafür sein, dass Sie „gut“ waren? Offensichtlich leben Sie Ihr Vergnügen unverkrampft aus und geben sich ganz dem Moment hin. Für ihn ein wichtiger Vertrauensbeweis. 

Er spricht mit Ihnen offen über den Sex

Es soll ja noch Männer geben, die hinterher vor allem an einer Frage interessiert sind: „Und, wie war ich?“ Umso besser, wenn Ihr Partner nicht daran interessiert ist, sich nur selbst zu produzieren. Er hat also kapiert, dass es um das Zusammenspiel zwischen Ihnen beiden geht und Sie einen Großteil dazu beitragen, dass Sie beide ein erfülltes Sexleben haben. Wenn er Sie zudem direkt dafür lobt, was für schöne Gefühle Sie ihm schenken, können Sie sicher sein, alles richtig zu machen.

Er erkennt, was Sie beide wünschen

Manchmal braucht es gar nicht viele Worte, im Gegenteil: Manchmal passt es einfach. Wenn er ganz automatisch den richtigen Mix trifft, spürt, wann er es sanfter angehen lassen oder wieder härtere Varianten testen soll, spricht das für tiefe Verbundenheit. Wenn Sie ein so gut aufeinander eingespieltes Team sind, vergessen Sie alle Zweifel: Sie sind in der Liebe tatsächlich wie füreinander gemacht.

Er handelt und stellt Sie nicht infrage

Er zaudert nicht, packt gerne zu, ergreift die Initiative: Vielleicht denken Sie, dass dahinter Egoismus steckt. Doch in der Regel bedeutet das nur, dass Ihr Partner sich wohl mit Ihnen fühlt. Er weiß, dass er nicht lange mit Ihnen diskutieren muss und ist dankbar für das Selbstvertrauen, dass Sie ihm dadurch schenken. Letztlich will er Sie einfach glücklich machen und nicht immer alles hinterfragen. Wenn er das darf, machen Sie ihn umgekehrt ebenso glücklich. 

Er flirtet hinterher weiter mit Ihnen

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass er noch längere Zeit nach dem Sex Augenkontakt sucht, heiße Textnachrichten schickt oder gezielt mir Ihnen flirtet? Dann ist die nächste „Gute-Bett-Geschichte“ sicher schon in Aussicht …

Themen

Orion-Katalog