Pflegeheim finden: Worauf muss ich achten?

Thomas Ganschow weiß, worauf es bei einem guten Seniorenpflegeheim ankommt

Wenn ein Angehöriger in einer Einrichtung versorgt werden muss, soll er sich dort auch wohl fühlen. Worauf sollte ich als Angehörige also achten, wenn ich nach einem guten Seniorenpflegeheim gucke? Thomas Ganschow, Berater bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland, hat einige Tipps für Sie zusammengefasst.

Einen geliebten Menschen in einem Heim pflegen zu lassen, ist keine leichte Entscheidung. Deshalb sollten Sie behutsam, gewissenhaft und sorgfältig vorgehen, und einige Punkte beachten, um das richtige Pflegeheim zu finden. Worauf man dabei genau achten sollte, erklärt der Experte Thomas Ganschow.

 Wo finde ich eine Übersicht von Seniorenpflegeheimen in meiner Nähe?

„Eine Orientierungshilfe gibt es unter www.heimverzeichnis.de. Hier sind Heime aufgelistet, die sich freiwillig verpflichtet haben, besondere Kriterien zur Lebensqualität  der Bewohner überprüfen zu lassen. Als Qualitätszeichen wird ein „Grüner Haken“ verliehen. Auch das Zentrum für Qualität in der Pflege informiert im Internet über Pflegeheime. Zudem bieten auch Krankenkassen eine gute Beratung an. Am wichtigsten ist es aber, sich unbedingt einen persönlichen Eindruck vor Ort zu machen.“

Kann ich mich auf Bewertungen aus dem Internet verlassen, um ein gutes Pflegeheim zu finden?

„Prüfsiegel, Pflege-TÜV und Zertifikate sind gute Hinweise, können die Realität aber nicht eins zu eins abbilden. Wir beobachten zurzeit einen Pflegenotstand in Deutschland. Vielerorts mangelt es an Personal, was die Einrichtungen bei der Sicherstellung guter Pflege vor große Herausforderungen stellt.“

Besuch vor Ort – was spricht für eine gute Ausstattung eines Seniorenpflegeheims?

 „Hier sollte man mit gesundem Menschenverstand rangehen und auf sein Bauchgefühl hören. Ähnlich wie bei der Suche nach einer Mietwohnung sollte auch bei der Auswahl des Pflegeheims nur eins gewählt werden, das den künftigen Bewohnern gefällt. Ob persönliche Vorlieben bei der Lage, Einrichtung und Ausstattung gegeben sind, lässt sich oft schon über die Homepage eines Heims feststellen.“

Wie erkenne ich eine vernünftige Versorgung?

 „Bei der personellen Versorgung sollten Sie Versprechungen immer hinterfragen und nach Möglichkeit vor Ort überprüfen. Ein Hinweis auf gute ärztliche Betreuung kann das Angebot einer Wahl zwischen mehreren Haus- und Fachärzten in der Nähe sein, die gegebenenfalls auch in die Einrichtung kommen.“

Was zählt beim Speise- und Unterhaltungsangebot?

 „Es sollte mittags mindestens zwei Speisen zur Auswahl geben und im Heim nicht unangenehm nach Essen riechen. Das Unterhaltungsangebot sollte den persönlichen Interessen entsprechen. Wichtig ist, dass Senioren- nicht mit Kinderbeschäftigung verwechselt wird. Bewohner sollten in den Alltag eingebunden werden, zum Beispiel beim Kochen oder der Gartenarbeit.“

Was gibt es wegen der Kosten zu beachten?

 „Die Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie Zusatzleistungen sind selbst zu tragen. Bei der Entscheidung für ein Heim muss im Hinblick auf die Kosten jeder selbst überlegen, was er als angemessen empfindet – in der Regel das, was man sich leisten kann.“

Welche Tipps gibt es noch, wenn ich unsicher bin?

 „Wählen Sie nur ein Heim, das Ihnen wirklich zusagt. Beharren Sie auf dem, was Ihnen wichtig ist. Achten Sie auf ein gutes Unterhaltungsprogramm – in Heimen kann man sonst schnell vereinsamen.“