Schokoküchlein mit flüssigem Kern: So gelingt’s

Rezept für das wohl leckerste Dessert der Welt

Schon beim Gedanken daran läuft uns das Wasser im Munde zusammen: Schokoküchlein mit flüssigem Kern. Wie Ihnen das auch garantiert gelingt, verraten wir Ihnen im Rezept mit Video-Anleitung.

Zutaten 

  • 150 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 150 g Butter
  • 6 Eier
  • 150 g Zucker
  • 100 g Mehl 
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Schokolade im Wasserbad unter ständigem Rühren langsam schmelzen lassen. Die Butter hinzugeben und verrühren.
  2. Eier in eine Rührschüssel geben. Zucker hinzufügen und mit dem Handmixer cremig schlagen. Mehl dazu sieben und unterheben.
  3. Nun die geschmolzene Schokolade nach und nach zur Eimasse hinzugeben und vorsichtig unterrühren. Den Teig für etwa 5 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
  4. Muffinform mit etwas Öl und einem Pinsel einfetten. Kleine Streifen Backpapier zurechtschneiden und quer in die Mulden legen, sodass ein Stück über den Rand ragt. 
  5. Die Muffinformen etwa bis zum Rand mit Teig füllen. Im vorgeheizten Ofen 10 Minuten bei 180°C (Umluft) backen bis die Oberfläche nicht mehr flüssig, aber noch weich, ist. 
  6. Schokoküchlein eine Minute in der Form abkühlen lassen, bevor Sie sie vorsichtig aus der Form heben. Mit etwas Puderzucker bestäuben und noch warm servieren. 

Tipp: Ein Kugel Vanilleeis zum warmen Schokoküchlein mit flüssigem Kern schmeckt einfach himmlisch.