Krebs

Sport bei Krebs: genauso wichtig wie Medizin

02.02.2017

Sport treiben bei Krebs, ist das gesund? Ja, fanden Forscher heraus. Wer zügigen Schrittes geht, der bemerkt schon bald: Der Stoffwechsel kommt in Fahrt, und das körperliche und seelische Wohlbefinden bessert sich schlagartig. Das gilt nicht nur für gesunde Menschen. Die Bewegung bewirkt noch viel mehr, wie neue Untersuchungen mit Mäusen zeigen: Das Immunsystem wird auf Trab gebracht und kann Tumorzellen effizienter bekämpfen. 

Krebs vorbeugen – Was kann ich tun?

09.01.2017

Krebs ist eine Volkskrankheit, und das Risiko steigt mit dem Alter. Aber man kann etwas tun, um nicht zu erkranken!

Brustkrebs: Die neuesten Erkenntnisse

11.11.2016

Wie entsteht diese Krankheit? Wie kann man vorbeugen? Wie steht es heute mit den Heilungschancen? Wir sprachen mit Prof. Tanja Fehm von der Uni-Frauenklinik über Brustkrebs: neueste Erkenntnisse, Entstehung und Vorbeugung.

Und am Ende dieses Artikels erfahren Sie, wie in einem von der Deutschen Fernsehlotterie unterstützten Projekt an Krebs erkrankten Menschen wieder Mut gemacht wird.

Diagnose Schwarzer Hautkrebs: Warum er so gefährlich ist und wie er behandelt werden kann

27.10.2016

Über 20.000 Menschen erkranken jährlich in Deutschland an schwarzem Hautkrebs. Wird die Erkrankung in einem frühen Stadium erkannt, ist sie gut behandelbar. Im fortgeschrittenen Stadium jedoch ist sie aggressiv und die Vorhersage des Krankheitsverlaufs, beziehungsweise die Prognose, ungünstig. Prof. Dr. Carola Berking ist Oberärztin an der Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und klärt im Interview über die wichtigsten Fragen zu schwarzem Hautkrebs auf. 

Wie gefährlich ist das Pflanzengift im Bier?

14.10.2016

Wahnsinn! In diesem Jahr feiert das Reinheitsgebot fürs Bier bereits seinen 500. Geburtstag! Leider wird das Jubiläum von einer unschönen Nachricht überschattet.

Ein Baby trotz Krebs: Für Sabine wurde ein Wunder wahr

22.09.2016

Für seine Familie ist Anton das pure Glück. Doch für viele krebskranke Frauen verkörpert der Kleine auch eine große Hoffnung, denn er ist das erste Baby, das in Deutschland nach einer Reimplantation von Eierstockgewebe zur Welt kam. 

So hat die Chemotherapie bei Brustkrebs weniger Nebenwirkungen

13.09.2016

Die Medizin hat enorme Fortschritte gemacht. Der beste Beweis: Immer mehr Frauen überleben Brustkrebs, sofern die Krankheit früh erkannt und behandelt wird. Zur Standard-Behandlung gehören OP, Chemotherapie und Bestrahlung. Ziel ist es, alle Tumorzellen zu beseitigen und das Rückfall-Risiko zu minimieren. Besonders die Chemotherapie bei Brustkrebs hat allerdings seinen Preis: Die Nebenwirkungen machen oft sehr zu schaffen. Die Bestrahlung reizt die Haut, während die Chemotherapie das Immunsystem schwächen kann, was wiederum die Infekt-Anfälligkeit erhöht. Zwei weitere Begleiterscheinungen der Brustkrebs Therapie sind starke Müdigkeit und Verdauungs-Probleme. Die Patientinnen müssen sich jedoch nicht damit abfinden.

Diagnose Krebs – und jetzt?

22.08.2016

Das ganze Leben verändert sich mit diesem einen Satz: Diagnose Krebs! Wie geht man damit um? Was passiert nun? Was ist wichtig – auch schon vor der Krebstherapie? Und: Wie Sie mit Sport das Krebsrisiko senken können!

Ernährung gegen Krebs: Schützt gesundes Essen?

27.07.2016

Zucker ist ganz schlecht, Rote-Bete-Saft beugt vor: Es kursieren viele Tipps, wie man über die Ernährung gegen Krebs vorbeugen kann. Ist da wirklich was Wahres dran?

Vorsorgeuntersuchungen für die Frau: Das sollten Sie wissen

17.02.2016

Die Vorsorge vor Krankheiten kann lebensrettend sein – und wenn alles in Ordnung ist, gibt sie einem nach dem Termin ein beruhigendes Gefühl.

Kann Wurst krebserregend sein?

17.02.2016

Verarbeitetes Fleisch kann Krebs auslösen, warnen Wissenschaftler. Was dahinter steckt, und was Fleischliebhaber jetzt wissen sollten.

Frittierte Hähnchenkeulen in Buttermilch-Marinade