Weihnachtsstress? Versuchen Sie`s mal mit Gemütlichkeit!

Glücksexpertin Dr. Sandra Boltz verrät Ihnen, was es mit „Hygge“ auf sich hat

Weihnachten steht vor der Tür - und damit beginnt die Jagd nach Geschenken, das Geschiebe durch überfüllte Geschäfte, der Termindruck zum Jahresende... So überkommt uns anstelle von Besinnlichkeit oftmals Weihnachtsstress. Dabei sollte gerade die Vorweihnachtszeit eine gemütliche Zeit sein, meint unsere Glücksexpertin Dr. Sandra Boltz und verrät einen Tipp, wie das gelingen kann.

Das Jahresende naht, man freut sich auf die Feiertage und alles könnte ein bisschen bedächtiger gehen. Stattdessen breitet sich Hektik aus. Schließlich müssen wir uns durch Einkaufszentren und Weihnachtsmärkte quetschen, Geschenke kaufen und dekorativ verpacken und und und...

Das Zauberwort heißt „Hygge“

Doch eigentlich müssen wir von alledem nichts. Es liegt an uns, ob und wie wir es angehen. Wir können entscheiden, uns vom alljährlichen Kollektivstress nicht mitreißen zu lassen und uns stattdessen ganz bewusst an Gemütlichkeit zu laben und so einen Ausgleich zu unseren alltäglichen Verpflichtungen schaffen. Das Zauberwort dazu heißt „Hygge“. Sie werden nun sicher irritiert denken: Wie bitte?

Der Begriff „Hygge“ kommt aus Dänemark, wo laut dem World Happiness Report die glücklichsten Menschen der Welt leben. „Hygge“ bedeutet dort so viel wie Gemütlichkeit oder Geborgenheit und beinhaltet all die Freuden, die das Alltagsleben versüßen, sei es ein geselliger Abend mit guten Freunden, ein leckeres Essen oder Entspannung bei warmen Kerzenlicht auf der Couch. Es sich gezielt gemütlich zu machen und einen sicheren Raum für sich selbst, die Familie und Freunde zu gestalten. Einen Ort, an dem man sich entspannen kann. 

Verordnen Sie sich selbst Wohlfühlmomente

Machen wir es doch der Nummer eins der Glücksliste nach und schaffen auch wir uns Hygge-Momente in dieser schnelllebigen und hektischen Zeit. Wie wäre es, heute Abend einfach das liebste Kuscheloutfit anzuziehen und es sich auf dem Sofa so richtig gemütlich zu machen? Mit Kerzenlicht, entspannender Musik und einer Tasse wärmenden Tee in den Händen anstatt dem Smartphone. Oder mit dem Partner oder Freunden einen gemütlichen Abend bei leckerem Essen und angenehmem Gesprächen zu verbringen? Überlegen Sie, was Ihnen gut tut und Geborgenheit schenkt. Verordnen Sie sich selbst eine richtige Wohlfühlbehandlung.

Tun Sie das doch direkt heute! Halten Sie einen Moment inne und überlegen Sie, wie Sie sich heute so richtig Gemütlichkeit in den Tag zaubern können und freuen Sie sich auf Ihre Insel der Geborgenheit. Versuchen Sie es mit Gemütlichkeit.

Mehr Tipps unserer Glücksexpertin Dr. Sandra Boltz finden Sie in ihrem Buch „ICare. 30 Tage. Achtsamkeit. Glück“, J. Kamphausen Mediengruppe, via Amazon, 14,95 Euro

Und wenn Sie Ihre Geschenke in diesem Jahr ganz bequem vom Sofa aus kaufen wollen, haben wir hier die schönsten Ideen aus den Online-Shops:

 

 

 

Spinat-Farfalle mit zarter Hähnchenbrust