10 Beauty-Tipps, die schnell schöner machen

Schnelle Schönheitstricks für den Alltag

18. Mai 2016
Mit Lipgloss zaubern Sie im Handumdrehen Frische und Farbe ins Gesicht Rouge lässt Sie frisch und wach aussehen Ein bisschen Glanz auf die Wangen und schon sehen Sie fröhlich aus

Für 76 % der 40- bis 49-Jährigen ist ein Kompliment ausschlaggebend für einen glücklichen Tag. Das hat eine repräsentative Umfrage von „Idee für mich“ in Zusammenarbeit mit Emnid zum Thema Glück ergeben. Ganz schnell strahlend und erholt aussehen – wer unsere Beauty-Tipps beherzigt, kann in kürzester Zeit ganz viel erreichen. Komplimente sind dann vorprogrammiert.

1. Wichtigster Beauty-Tipp: Rouge belebt müde, fahle Haut!

Ein bisschen Farbe auf die Wangen – und schon sieht man viel erholter aus. Am besten Sie greifen zu Creme-Rouge – das lässt sich gezielter und transparenter verteilen als Puderrouge. So geht’s: lächeln und mit Zeige- und Mittelfinger einen Tupfer auf den höchsten Punkt der Wangen geben. Dann in kreisender Bewegung entlang des Wangenknochens verblenden. Gut zu wissen: Je schräger man Rouge aufträgt, desto schmaler wirkt das Gesicht.

2. Duschen & Eincremen: Das geht auch zusammen!

Mit der neuen Generation von Bodylotions ist es möglich, die Haut schon während des Duschens zu pflegen. Das Eincremen danach? Ist nicht mehr nötig! Die Produkte werden nach der Reinigung aufgetragen und wieder abgewaschen. Beauty-Tipp für Eilige: „In der Dusche Body-Lotion“ von Garnier.

3. Multitalent BB-creme: Pflegen und abdecken in einem Schritt

Ein Make-up-Tipp für einen natürlichen Teint: BB-Cremes (Blemish Balms) sind zeitsparende Hautschmeichler. Sie wirken wie eine glättende Basis, spenden Feuchtigkeit, kaschieren Unebenheiten und enthalten meist sogar noch einen Lichtschutzfaktor. Kurz: Sie sorgen für ein ebenmäßiges Hautbild – und das alles in einem einzigen, zeitsparenden Schritt.

4. Gepflegte Nägel in 2 Minuten: Nudetöne machen’s möglich

Eine Maniküre gestaltet sich deutlich einfacher, wenn man auf ein natürliches Nagel-Styling setzt. Das heißt: Geben Sie sanften Nude-Lacken wie Rosé (z. B. von NYX) oder Beige den Vorzug. Diese Farben verzeihen kleine Lackier-Fehler und lassen sich daher leicht und schnell auftragen. Hinzu kommt, dass man bei Soft-Tönen auf Unter- und Überlack verzichten kann. Top: Der Look verlängert die Finger optisch – und passt einfach immer.

5. Blitz-Wäsche mit Trockenshampoo bei fettigem Haaransatz

Keine Zeit für die Haarwäsche? Nicht schlimm, schließlich gibt es Trockenshampoo: Es saugt überschüssiges Fett wie ein Löschblatt auf und verleiht plattem, kraftlosem Haar neuen Schwung. Noch dazu macht es feines Haar griffiger. Einfach ins Haar sprühen, zwei Minuten einwirken lassen, einmassieren und ausbürsten. Beauty-Tipp: Auch ein platter Pony bekommt mit Trockenshampoo (z. B. „oh Bee Hive!“ von Tigi) neuen Schwung.

6. Elektrische Gesichtsbürsten reinigen besonders gründlich und regen die Durchblutung an

Effekt? Rosige Haut!

7. Schimmer-Effekte für einen wachen (Augen-)blick

Ein Beauty-Tipp für verführerische Augenblicke: Ein heller Metallic-Lidschatten ist ein Garant für einen Strahleblick. Dazu das bewegliche Lid komplett ausmalen, die Farbe nach oben soft verblenden und zuletzt einen Hauch unter die Augenbrauen geben – das öffnet den Blick noch mehr. Dann nur die oberen Wimpern kräftig tuschen. Ach ja: Gepflegte, perfekt gezupfte Augenbrauen verstärken den Hallo-Wach-Effekt.

8. Highlighter bringen den begehrten Glow zurück

Mit dem Alter nimmt die natürliche Leuchtkraft des Teints leider ab. Top: Mit schimmernden Akzenten auf Wangen, Stirn und Nase kann man sich die jugendliche Ausstrahlung wieder herbeizaubern.

9. Ampullen verschönern den Teint im Eiltempo

Glätten, befeuchten, regenerieren: Ampullen (z. B. von Dr. Grandel) gibt es für jedes Hautbedürfnis. Und das Beste? Dank ihrer hohen Wirkstoffkonzentration und ihrer wässrigen Konsistenz (dadurch gelangen sie selbst in tiefe Hautschichten!) lösen sie Beauty-Probleme sofort. Tipp: Idealerweise wendet man sie als Kur an.

10. Tragen Sie Lipgloss anstelle von Lippenstift auf

Vor allem tagsüber ist ein leichter Glanz meist effektvoller als eine intensive Farbe. Vorteil: Das sorgfältige und zeitraubende Ausmalen der Lippen erübrigt sich damit. Nicht zu vergessen, dass Gloss mit seinen irisierenden Pigmenten die Lippen voller mogelt. Gut beraten sind Sie mit einem Rosenholz-Ton – der steht jeder Frau. Beauty-Tipp für einen zarten Glow: Dank seiner glänzenden Textur kann man mit Gloss auch den Teint erfrischen. Einfach auf die Wangen tupfen.