Aber bitte mit Soße! 4 einfache Rezepte

Eine gute Soße ist die Krönung jeden Gerichts und muss nicht kompliziert sein

Tunken und stippen erlaubt! Erst mit einer feinen Soße wird das Essen zum wahren Festmahl. Mit diesen vier Grundrezepten für Soße kochen Sie sich garantiert in den siebten Schlemmerhimmel!

Sauce Béchamel
Für 4 Personen:
1. Eine Zwiebel mit einem Lorbeerblatt und 2 Nelken spicken, in einen Topf mit 500 ml Milch geben. Bei geschlossenem Deckel aufkochen, ca. 20 Min. ziehen lassen.
2. 1 EL Butter und 30 g Mehl in einem weiteren Topf unter Rühren anschwitzen. Milch unterrühren, aufkochen und 15 Min. köcheln lassen. Fertige Soße mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Würzige Bratensoße
Für 4 Personen:
1. 2 kg Rinderknochen in einem Topf ca. 12 Min. kräftig anbraten. Knochen beiseitelegen und im Topf 600 g Suppengrün mit 2 geviertelten Zwiebeln anrösten. Knochen wieder dazugeben.
2. 250 ml Rotwein, 1 Beinscheibe vom Rind, 4 Lorbeerblätter zufügen und mit Wasser auffüllen. Alles ca. 5 Std. ohne Deckel köcheln. Fond durchsieben und auf die Hälfte einkochen.

Sauce hollandaise
Für 4 Personen:
1. 4 Eigelb, 3 EL Weißwein, 1 EL Wasser, 1 Pr. Salz und Zucker in einer Metallschüssel mit einem Schneebesen überm heißen Wasserbad aufschlagen.
2. So lange schlagen, bis alles dicklich cremig ist. 125 g Butter in einem weiteren Topf schmelzen lassen und diese langsam unter die Eigelbmasse rühren. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Champignon-Rahmsoße
Für 4 Personen:
1. 300 g Champignons waschen, putzen, grob hacken und in 1 EL heißem Butterschmalz anbraten. 1 Zwiebel fein hacken, zugeben und ebenfalls mitdünsten.
2. 100 ml Fleischbrühe und 250 ml Sahne zugießen. 1 EL Crème fraîche mit dem Schneebesen unterrühren und unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.