Anzeige

Abkühlung bitte: Coole Tipps für heiße Tage

E.ON weiß, wie Sie im Sommer einen kühlen Kopf bewahren

29. Juli 2016

Sommer, Sonne, Sonnenschein - endlich! Doch die Jahreszeit, die viele Deutsche als schönste empfinden, kann einem nicht selten ganz schön aufs Gemüt schlagen. Denn Abkühlung ist im Sommer Mangelware. Die Temperaturen in Büro und Wohnung steigen, was die tägliche Routine ganz schön beschwerlich machen kann. Was bei 30 Grad plus Abkühlung verschaffen kann, ohne ein riesiges Loch in die Haushaltskasse zu reißen? Die E.ON Experten verraten es Ihnen!

Hitzefrei adé

Temperaturen jenseits der 30 Grad, bis zu 12 Sonnenstunden am Tag, keine Abkühlung in Sicht - während sich Schulkinder über die hitzefreien Stunden am Pool oder Baggersee freuen, bleibt Angestellte im Büro nichts übrig, als den Traum von Hitzefrei endgültig zu begraben. Auch daheim wartet nicht die ersehnte Abkühlung, denn im Hochsommer sinken die Temperaturen selbst nachts kaum unter 20 Grad - schlechter Schlaf ist da vorprogrammiert. Der Sommer kommt nicht selten mit einigen Nebenwirkungen daher.

Abkühlung, aber bitte ohne zu hohe Energiekosten

Wie verschafft man sich an heißen Sommertagen nun Abkühlung, ohne, dass die Haushaltskasse allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen wird? Muss es immer gleich das Klimagerät sein? Nein, sagen die E.ON Experten! Denn: Klimaanlagen sind die reinsten Energiefresser, können schnell bis zu 70 Euro pro Jahr kosten. Das geht auch anders.

Versuchen Sie es im heißen Hochsommer doch mal mit Abkühlung durch einen Luftbefeuchter. Der ist nämlich mit etwas mehr als einem Euro pro Jahr rund 98 % günstiger als die klassische Klimaanlage. So sparen Sie etwa 68 Euro pro Jahr.

Das Klimagerät ist längst nicht mehr das einzige Gerät mit dem man die Temperatur im Sommer regulieren kann. Viele andere Geräte arbeiten effizienter und sparen gleichzeitig auch Energie,

weiß Johanna Lehner, E.ON-Energieexpertin.

Und wenn alles nichts hilft, machen Sie es einfach wie die Koalas. Die umarmen nämlich australische Bäume, um sich kurzzeitig Abkühlung zu verschaffen.