Alter 40+: Fältchen vorbeugen

18. Januar 2016

Kleine Fältchen und Linien verhageln uns noch lange nicht die gute Laune. Pfiffige Massagetricks und reichhaltige Kosmetik glätten den Teint effektiv! Sobald auf dem Geburtstagskuchen die 40. Kerze brennt, bekommt auch unsere Gesichtspflege automatisch etwas mehr zu tun. Elastizitätsverlust, fehlende Spannkraft, kleine Falten und Pigmentflecken gehören nicht selten zur Tagesordnung. Schuld daran ist das die Haut stützende Bindegewebe, das im Lauf der Zeit ein Fünftel seiner Kollagenfasern einbüßen muss: Das Gesicht ist weniger straff und fest als früher und benötigt anspruchsvolle Pflegeprodukte, die seine Alterung ausbremsen.

Haut aufpolstern: Mit körpereigenem Kollagen

Bringen Sie Ihre Zellen in Fahrt: Um den Kollagenverlust wieder auszugleichen, eignen sich Produkte mit hohem Retinol-Anteil (Vitamin A) ideal. Sie kurbeln die Eigenproduktion der Kollagenfasern an, glätten und festigen den Teint langfristig und sorgen mit ihrer aufhellenden und kaschierenden Wirkung dafür, dass unliebsame Pigmentflecken fix reduziert werden. Effektive Antioxidantien wie Q10 oder Vitamin E stellen sicher, dass äußere Einflüsse keine Schäden verursachen.

Gepflegte Auszeit: Masken straffen und glätten

Gönnen Sie sich eine Pause: Und zwar mit einer Anti-Aging-Maske. So kommen nicht nur Sie selbst ein- bis zweimal in der Woche einige Minuten zur Ruhe, sondern gönnen Ihrer Haut zusätzliche Zuneigung. Extra pflegend wird’s, wenn alle Maskenreste zum Schluss leicht in Gesicht- und Halspartie einmassiert werden. Eine wöchentliche Zupfmassage  unterstützt die glättende Wirkung.

Blitz-Effekt beim Profi: Tolle Anti-Aging-Behandlungen

Jugendlicher Teint für besondere Anlässe: Manchmal darf es gerne etwas mehr sein. Die meisten Kosmetikstudios haben spezielle Anti-Aging-Behandlungen im Programm: Mikrodermabrasion, Fruchtsäurepeelings und „Hydrafacial“-Treatments tragen die oberste Hornschicht der Haut sanft ab und bescheren so ein jugendlich-strahlendes Hautbild, das mehrere Tage anhält. Die Kosten einer solchen Jungbrunnen-Behandlung liegen durchschnittlich bei ca. 100 Euro.

Extra-Tipp: Tolle Kniffe für straffe Haut

Ebenmäßige Stirn

Entspannt Zornesfalten an der Stirn: Fahren Sie mit Zeigefingern und Daumen vom Nasenansatz hoch bis zur Stirnmitte. Dann mit festem Druck von der Stirnmitte bis zu den Schläfen hin „kneifen“, erst zur rechten, anschließend zur linken Seite. Dreimal wiederholen.

Geglättete Augenpartie

Kleinen Augenfältchen rücken Sie mit diesem Schritt zu Leibe: mit Zeigefinger und Daumen behutsam die äußeren Augenwinkel massieren und mit derselben Bewegung vorsichtig zu den Schläfen weiterwandern. Alles insgesamt dreimal sanft und ohne Druck durchführen.

Nasolabialfalte ade

Umfassen Sie die Falte mit Daumen und Zeigefinger. Massieren Sie an ihr entlang und verlängern die Bewegung bis zur Schläfe. Wiederholen Sie diesen Step vom Mundwinkel zu den Ohrmuscheln. Anschließend auf jeder Gesichtshälfte dreimal wiederholen