Auf Streife: Gut gestylt im Streifen-Top

So tragen Sie den französischen Klassiker

25. Juli 2016
Lässig, luftig, cool: Das Streifenshirt geht einfach immer und zu allem. Fein gemacht: Schauspielerin Hannah Herzsprung kombiniert ihr Streifenshirt zu Zigarettenhose und rostfarbenem Mantel. Französischer Chic: Clémence Poésy trägt ihr Streifenshirt sogar auf dem roten Teppich mit süßem Rock und Schleifenpumps. Oh so british: Herzogin Catherine zeigt, wie cool der Ringel-Klassiker zum dunklen Blazer, skinny Jeans und Wedges aussehen kann.

So einfach, so stilvoll: Pullis und Shirts mit dem Musterklassiker sehen immer frisch und gepflegt aus - ob in Schwarz-Weiß oder mit Farbe. Die schönsten Tops, Blusen und Pullover mit Streifenmuster und wie Sie den Look richtig stylen, zeigen wir Ihnen hier.

Schon Coco Chanel wusste um den Charme des Streifen-Shirts. Dass es sich zum absoluten Klassiker entwickeln und auch heute noch fester Bestandteil unserer Garderobe sein würde, hat die Design-Legende damals wohl noch nicht geahnt.

Elegant und lässig

Denn schön längst sieht man dieses Trend-Teil nicht mehr nur zu Baskenmütze und Baguette. Das Kontrastmuster versprüht auch bei uns maritimes Flair. Ob wie bei Herzogin Catherine zum dunkelblauen Blazer und Wedges oder wie Clémence Poésy zu Glockenrock und Pumps, der geringelte Look ist elegant und lässig zu gleich. 

Wunderschöne Streifen-Shirts, -Tops, -Blusen und Co. finden Sie auch in den Online-Shops:

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links