Gesichtsmasken – konzentrierte Pflege für schöne Haut

Wirksame Blitzprodukte für einen perfekten Teint

Manchmal braucht es gar nicht viel, um den Teint zu verwöhnen. Statt der teuren Profi-Behandlung bringen wirksame Blitzprodukte die Haut prima in Form. Gesichtsmasken pflegen müde und abgespannte Haut nach einem anstrengenden Tag wieder rosig-frisch, glätten erste Knitterfältchen an Hals und Dekolleté und bekämpfen selbst unliebsame Pigmentflecken, Unreinheiten oder vergrößerte Poren Stück für Stück. Gerade in unserer turbulenten Zeit mit ihren vielen Terminen und Verpflichtungen sind pflegende Gesichtsmasken aber auch für den Geist eine echte Wohltat. Sie schenken uns einen kurzen Moment zum Durchschnaufen und lassen uns den Alltag hinterher ausgeruht und mit neuer Energie meistern.

Grund genug also, die effektiven Alleskönner ab sofort mindestens einmal in der Woche in die Hautpflege-Routine zu integrieren. Dabei ist die Auswahl im Kosmetikregal natürlich riesengroß. Eine kleine Übersicht über die gängigsten Masken-Arten und drei schnelle Selbermach-Rezepte zum Ausprobieren haben wir deshalb hier für Sie zusammengestellt.

Anti-Aging: Intensiv-Kur für eine feste und jugendliche Haut

Eine reichhaltige Creme-Gesichtsmaske mit Antioxidantien und Vitamin A beugt der Bildung von Falten vor und kurbelt den Kollagen-Aufbau der Haut an. So bleiben die Züge länger fest und glatt. Pflanzenöl spendet der Haut dabei Feuchtigkeit und mindert erste Fältchen. Zweimal in der Woche auf die gereinigte Haut auftragen und etwa 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Die Reste sanft einmassieren.

Feuchtigkeit: Frischekick für einen rosigen und samtig-prallen Teint

Eine leichte Feuchtigkeitsmaske auf Gel- oder Heilerde-Basis erfrischt und belebt müde Haut nach einem anstrengenden Tag. Ihre Hyaluronsäure füllt die Feuchtigkeitsdepots der Haut auf und lässt sie so taufrisch und prall aussehen. Ihr Kühleffekt lindert Rötungen und Schwellungen. Einmal pro Woche dick auftragen, zehn Minuten einziehen lassen und mit kaltem Wasser abwaschen.

Reiner Teint: Sanfte Reinigung für einen klaren und frischen Teint

Ab und an macht unsere Haut leider so gar nicht das, was wir wollen: Bei plötzlichen Pickelchen und Pusteln auf Gesicht, Dekolleté oder Rücken wirkt eine Reinigungsmaske Wunder. Sie enthält Schlamm, Ton- oder Heilerde, die den überschüssigen Talg aufsaugen und ist eine Gesichtsmaske gegen Pickel. Sie mattiert und beugt außerdem neuen Unreinheiten vor. Teebaumöl und Salicylsäure haben zusätzlich einen entzündungshemmenden und klärenden Effekt und töten Bakterien ab.

Spezial-Anwendungen: Effektive Pflege für die zartesten Regionen

Auch die Augen freuen sich ab und an über eine Zusatzbehandlung. Eine frische Kühlmaske lindert Schwellungen unter den Augen und belebt die Haut mit Koffein und Hefe-Extrakt. So wird die Durchblutung angeregt und die Haut gefestigt. Morgens auf die gereinigte Augenpartie auftragen und nach fünf Minuten mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Pigmentflecken lassen sich mit so genannten Brightening-Masken reduzieren. Sie hellen Flecken mit Erbsenextrakt nach und nach auf. Einmal pro Woche auftragen und nach zehn Minuten abnehmen. Vergrößerte Poren werden mit einer Maske auf Pfefferminz-Basis verkleinert.

Klare Haut

Unliebsame Unreinheiten an der Rückenpartie heilen mit einer Maske schneller ab. Zweimal in der Woche auftragen, zehn Minuten einwirken lassen und anschließend warm abwaschen

Feste Züge

Eine reichhaltige Collagen-Maske verjüngt Hals und Dekolleté. Sie lindert erste Fältchen und strafft die Partie. Alle zwei Wochen auftragen

Pflege-Masken zum Selbermachen

Frische-Kick

Sogenanntes Papain (das Enzym aus der Papaya-Frucht) trägt alte Schüppchen von der Hautoberfläche ab. Das sorgt für einen rosigen und wachen Teint. Das Papaya-Mus mit Babyöl vermengen und mit dem Pinsel auf das Gesicht auftragen. Die Gesichtsmaske nach etwa 20 Minuten mit einem feuchten Waschlappen entfernen. Danach die Haut gründlich eincremen.

Jungbrunnen

Avocados enthalten viele Omega-3-Fettsäuren. Diese Fette sind nicht nur sehr gesund, sondern spenden der Haut auch Feuchtigkeit und sorgen dafür, dass sie länger fest und glatt bleibt. Das Fleisch einer halben Avocado zerkleinern und mit etwas Aloe-Vera-Gel (in Parfümerien) mischen. Auf die Haut auftragen, dann die Gesichtsmaske etwa zehn Minuten einwirken lassen.

Schutzschild

Äpfel schützen die Haut mit Vitamin C vor schädlichen Umwelteinflüssen. Karotten enthalten Vitamin A und beugen Falten vor. Das Zink aus Bananen hemmt Entzündungen. Einen halben Apfel und eine Möhre zerkleinern. Banane zerdrücken und alles gut vermengen. Die Gesichtsmaske mit einer Reinigungs-Bürste einmassieren, nach fünf Minuten abwaschen.

 

Artikel enthält Affiliate-Links