Die 25 besten Fettspar-Tricks

Mit diesen Tipps schmelzen die Pfunde

Keine Lust auf Diät und trotzdem abnehmen? Das geht leichter, als man denkt! Ob beim Kochen, Backen oder unterwegs – es gibt viele Möglichkeiten, ohne Verzicht Fett und damit auch Kalorien einzusparen. Mit unseren Fettspar-Tricks schmelzen die Pfunde ganz nebenbei!

Fettspar-Tricks beim Kochen

1. Knusprige Aufläufe: Ihr Auflauf wird deutlich kalorienärmer, wenn Sie die Hälfte des Käses durch Semmelbrösel ersetzen. So sparen Sie nicht nur viel Fett, sondern erhalten auch eine leckere Knusper-Kruste.

2. Fettarm panieren: Fettspar-Trick fürs Schnitzel. Beträufeln Sie Fleisch mit Zitrone, statt es in Ei zu wälzen. Anschließend locker durch Semmelbrösel ziehen. Überschüssige Brösel abklopfen.

3. Spiegelei mal leicht: Um Spiegeleier zu braten, brauchen Sie kein Fett. Geben Sie einfach zwei Esslöffel Mineralwasser in die heiße Pfanne. Dann das Ei darauf aufschlagen. Sie werden merken: Es wird genauso kross wie in Öl. Nur mit weniger Kalorien.

4. Sprühen statt gießen: Sprühen Sie Ihre Pfanne dünn mit einem Ölspray aus, statt Öl hineinzugießen. So ist ebenfalls die ganze Pfanne bedeckt, aber Sie sparen pro Portion etwa 115 Kalorien, bzw. 12 g Fett. Alternativ können Sie auch einige Tropfen Öl in die Pfanne geben und mit dem Pinsel großflächig verteilen.

5. Heiße Pfanne: Achten Sie beim Braten auf die richtige Temperatur. Wenn Sie das Fleisch in die heiße Pfanne legen, verschließen sich die Poren sofort, und es nimmt weniger Fett auf. Um die Temperatur zu prüfen, halten Sie einen trockenen Holzlöffel in die Pfanne. Bilden sich kleine Bläschen, ist das Fett heiß genug.

6. Suppen & Soßen: Um herrlich sämige Suppen und Soßen zu erhalten, brauchen Sie nicht unbedingt viel Sahne. Einfach rohe Kartoffeln ganz fein reiben und untermischen. Die enthaltene Stärke bindet wunderbar. Für einen sahnigeren Geschmack können Sie etwas Milch dazugeben. So sparen Sie rund zwei Drittel an Fett ein, ohne auf Aroma zu verzichten.

7. Kein Augenmaß: Verwenden Sie Öl und Butter für Salatdressing oder Brot nicht nach Gefühl – da nimmt man leicht zu viel. Als Fettspar-Trick messen Sie immer mit Ess- oder Teelöffel ab.

Fettspar-Tricks beim Backen

8. Leichte Flocken: Nüsse und Mandeln enthalten pro 100 g etwa 60 g Fett – das schlägt auf die Kalorienbilanz. Dieser Fettspar-Trick macht den Nusskuchen leichter und trotzdem schmeckt er aromatisch: Ersetzen Sie ein Drittel gemahlene Nüsse durch Haferflocken (7 g Fett auf 100 g). Rösten Sie die Flocken ohne Fett in der Pfanne an, das sorgt für ein verführerisches Aroma.

9. Frucht statt Fett: In den meisten Rezepten können Sie Fett durch die gleiche Menge Trockenpflaumen-Püree ersetzen. Für 275 g Püree 225 g Trockenpflaumen mit 90 ml Wasser im Mixer pürieren. Bei Rührteigen lässt sich prima die Hälfte des Fettes durch Apfelmus ersetzen.

10. Light-Muffins: Die kleinen Küchlein sind oft wahre Kalorienbomben. Doch auch hier hilft ein Fettspar-Trick: Ersetzen Sie einfach die angegebene Buttermenge durch die 1,2-fache Menge Joghurt. Also z.B. bei einem Rezept mit 250 g Butter nur 125 g Butter und 150 g Joghurt nehmen.

11. Exotische Kokosnote: Nehmen Sie für Kuchenteige, die mit Sahne gerührt werden, doch einmal Kokosmilch. Die hat viel weniger Fett (noch dazu gesünderes, pflanzliches), und der Kuchen wird trotzdem ganz locker und sehr lecker.

12. Der Guss: Verzieren Sie Ihren Kuchen mit einem leichten Zucker- statt mit Schokoguss. Das ist ebenso lecker und spart pro Kuchen etwa 56 g Fett.

Fettspar-Tricks für unterwegs

13. Beilagentausch: Ersetzen Sie fettige Beilagen wie Pommes Frites oder Bratkartoffeln durch leichtere Varianten, z. B. durch eine leckere Ofenkartoffel mit Quark (nicht mit Sour Cream, die hat wieder viel Fett). Dieser Fettspar-Trick kostet in den meisten Restaurants nicht mal einen Aufpreis.

14. Keine Croûtons: Auch wenn Sie lecker sind: Weg damit! Sie werden in Fett getränkt gebraten – Kalorien, die Sie sich sparen können. Fragen Sie lieber nach, ob Sie stattdessen z.B. Sonnenblumenkerne über den Salat gestreut bekommen können.

15. Schöner Döner: Um den schnellen Hunger zwischendurch zu stillen, ist ein Döner gar keine schlechte Wahl. Lassen Sie sich Ihr Fladenbrot mit viel Gemüse und Salat, wenig Soße und wenig Fleisch füllen.

16. Fettarmer Imbiss: Auch am Imbiss gibt‘ einen Fettspar-Trick: Statt Leberkäse, Currywurst und Pommes Frites greifen Sie einfach zum knusprigen Brathähnchen. Aber essen Sie am besten die Haut nicht mit. Darin steckt leider das meiste Fett.

17. Veggiefalle: Fleischlos bedeutet nicht immer fettarm. Auch in vegetarischen Gerichten kann viel Fett enthalten sein. Die größten Kalorienbomben sind Überbackenes mit viel Käse und Sahnesoßen. Sie schlagen auf der Waage oft deutlich mehr zu Buche als ein Steak oder ein Schmorbraten.

18. Fast Food: Wenn es doch mal Fast-Food sein soll, ist der Cheeseburger eine erstaunlich gute Wahl. Er ist nämlich mit rund 300 kcal ein Leichtgewicht unter sämtlichen Fastfood-Gerichten und wird nur noch vom Hamburger geschlagen – wegen der Scheibe Käse. Verzichten sollten Sie auf Burger mit fetten Soßen auf Mayo-Basis und auf Frittiertes

Fettspar-Tricks für Snacks

19. Kaffeegebäck: Kaufen Sie Kekse ohne Nüsse und Schokolade. Wählen Sie lieber welche mit Haferflocken oder Rosinen. Auch leicht und lecker: Russisch Brot, Biskuitplätzchen oder Löffelbiskuits.

20. Leichter knabbern: Wer abends vor dem Fernseher nicht aufs Knabbern verzichten will, darf in die Popcorn-Schale greifen. Ohne Fett und Zucker zubereitet, haben 50 g nur ca. 170 kcal. Leicht gesalzen eine gute Alternative zu Chips und ein echter Fettspar-Trick.

21. Pudding & Co.: Bereiten Sie Grießbrei, Milchreis oder Pudding einfach mit fettarmer Milch zu. So werden sie zu einem herrlich leichten Dessert.

22. Fruchtjoghurt: Statt Sahnejoghurt aus dem Kühlregal lieber fettarmen Joghurt (1,5%) mit frischen Früchten genießen.

22. Tomate-Mozzarella: Was leicht schmeckt, ist noch lange nicht leicht. Im Gegenteil, Mozzarella enthält bis zu 20 g Fett pro 100 g. Steigen Sie besser auf Light-Mozzarella um. Der ist besser für die Figur, schmeckt aber trotzdem lecker.

24. Schlanker Nachtisch: Dieser Fettspar-Trick ist ideal für Naschkatzen, die nach dem Abendbrot noch ein Dessert möchten. Essen Sie statt eines Schoko-Puddings einfach mal eine Götterspeise. Die enthält kein Fett.

25. Schoko-Lust: Manchmal muss es einfach Schokolade sein. Greifen Sie dann aber lieber zu Sorten mit einem Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent. Die stillen die Schokolust deutlich schneller, dadurch isst man weniger. Außerdem enthalten Sie viel weniger Fett. Tipp: Legen Sie die Schokolade ins Eisfach. Dann schmilzt sie langsamer im Mund.

Themen