Falten im Gesicht: Welche überraschenden Dinge sie über Ihre Gesundheit verraten

Steckt eine Krankheit dahinter?

Wir alle bekommen Falten im Gesicht - doch sie sind nicht nur ein Anzeigen dafür, dass Sie älter werden. Sie verraten aber auch überraschend viel über Ihre Gesundheit!

Seien wir ehrlich – am liebsten wäre es uns, wenn wir bis ins hohe Alter ein jugendliches Aussehen hätten. Manche Falten deuten aber nicht nur auf das voranschreitende Alter und den Lebensstil. Sie können auch etwas mit unserer Gesundheit zu tun haben.

Falten im Gesicht: Was sie über Ihre Gesundheit verraten

Falten auf der Stirn

Ja klar, wer über Jahre und Jahrzehnte hinweg die Stirn runzelt, bekommt dort Falten. Ein No-Go also, wenn man dies verhindern möchte! Feine Falten im oberen Bereich der Stirnpartie können aber auf Probleme mit dem Magen und der Blase hindeuten, denn sie ist mit den Organen verbunden. Pickeln und Hautausschläge im unteren Stirnbereich wiederum können auf eine Lebensmittelallergie schließen.

 

Gegen Falten: Diese Creme für nur 7 Euro wirkt wie Botox

 

Falten um die Augen

 

Im Laufe der Jahre entstehen um die Augen herum die sogenannten Lachfältchen. Im Gegensatz zum Stirnrunzeln sollte man sich das Lachen aber nicht verkneifen – im Gegenteil, viel lachen ist gesund für Körper und Geist. Krankhaft aussehende Augenringe und Falten können allerdings auf ein Problem mit der Leber hindeuten.

 

Schwaches Bindegewebe: Was wirklich hilft

 

Falten um den Mund

 

Auch um den Mund bilden sich im Laufe der Jahre typische Mimikfältchen – diese sind leider auch unvermeidbar. Sind die Falten zwischen Nase und Kinn allerdings besonders tief, kann dies ein Problem mit der Verdauung bedeuten – die Mundpartie ist nämlich mit unserem Verdauungssystem verbunden.

 

Themen