Anzeige

Meine basische Energie-Kur!

Esther Schweins verrät ihre Gesundheits-Tipps

Durchhänger kann – und will – sich das Multitalent nicht leisten. Als zweifache Mutter, Schauspielerin, Hörbuchautorin, Regisseurin und Comedy-Star muss Esther Schweins besonders gut auf ihre Gesundheit achten. Das tut sie mit überraschenden Ritualen ...

Die gebürtige Oberhausenerin hat ein bewegtes Leben. Mit ihren Kindern lebt sie auf Mallorca, für Dreharbeiten oder Tourneen fliegt sie regelmäßig nach Deutschland. Da ist ein 16-Stunden-Tag keine Seltenheit. Für ein kurzes Interview mit uns, hat sie sich trotzdem Zeit genommen.

Wie sieht für Sie ein idealer Start in den Tag aus?
Ich trinke als erstes ein großes Glas heißes Wasser. Das mache ich schon seit 18 Jahren. Es entfacht das Feuer in mir, bringt den Stoffwechsel in Schwung und hilft nebenbei, die Nieren zu entgiften.
Danach trinke ich noch ein Wasser mit dem Saft einer frischen Zitrone. Die Zitrone liefert mir Vitamin C. Wenn ich das nicht habe, fühle ich mich unausgeglichen.

Was tun Sie sonst, um gut durch den Tag zu kommen?
Ich versuche, mittags möglichst vegetarisch und vor allem basenbetont zu essen. Und dann ist es natürlich noch wichtig, über den Tag verteilt genug zu trinken.  Mein Rat: Gewöhnen Sie sich an, mehrere große Gläser Wasser zu trinken – auch ohne Durst.

Was sind für Sie persönlich typische Energieräuber?
Dazu zählen für mich z. B. Käse und andere Milchprodukte, aber auch Schweinefleisch. Das sind alles Lebensmittel, die mich übersäuern. Habe ich zu viel davon gegessen, spüre ich sofort, dass das meinen Körper aus dem Gleichgewicht bringt. Ich fühle mich dann abgeschlagen, energielos und meine Gelenke schmerzen.

Was nehmen Sie auf Ihren vielen Reisen immer mit?
Ich habe immer eine kleine Handzitronenpresse dabei, um mir auch im Hotelzimmer meinen Zitronensaft zu pressen.
Neben meiner Yogamatte und Nordic-Walking-Stöcken nehme ich auch stets einen ausreichenden Vorrat an basischen Mikroperlen mit. Die unterstützen meine Leistungsfähigkeit und Gesundheit wenn ich unterwegs bin, und bringen meinen Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht.

Weshalb ist die Säure-Basen-Balance so wichtig?
Dieser Ausgleich schenkt mir Energie und ist die Basis für meine Gesundheit. Deshalb mache ich im Frühjahr auch immer eine Energie-Kur zum Säure-Basen-Ausgleich mit Basica Direkt.
Dieses Basenpräparat führt dem Körper reichlich basische Mineralstoffe und Spurenelemente zu und befreit ihn von überschüssiger Säure. Zudem unterstützt es mit Zink meine geistige Leistungsfähigkeit. Und Magnesium hilft, Müdigkeit und Erschöpfung zu reduzieren. Den Effekt dieser Kur spüre ich ganz schnell:

Schon nach der ersten Woche bin ich vitaler, energiegeladener und ausgeglichener. Außerdem – das ist vor allem für uns Frauen interessant: Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist auch noch gut fürs Bindegewebe und kann Cellulite vorbeugen.

Wie halten Sie sich geistig und körperlich in Form?
Für meine innere Balance tanke ich Kraft durch Yoga und Qigong. Das befreit den Kopf.
Außerdem bewege ich mich sehr gerne. Ich liebe es, lange Wanderungen zu machen. Das fördert meine Ausdauer und ich bin eins mit der Natur. Außerdem bin ich großer Fan von Nordic Walking.

Und das Lebensmotto des Multitalents?

Du bist, was du isst!

In meiner Kindheit hat mir meine Oma viel über Kräuterwissen beigebracht. Ein Gang in den Supermarkt mit ihr war wie ein Lehrgang über gesunde Ernährung. Das habe ich für mich übernommen. Ich koche gerne mit frischen Zutaten und bevorzuge eine vegetarisch orientierte Küche mit viel Obst und Gemüse.