Ina's Weintipp der Woche: 2013er Merlot, Casa Lapostolle, Rapel Valley in Chile

Am 11.03.2016 empfiehlt vinoa.de-Expertin Ina Finn...

11. März 2016

In Zusammenarbeit mit vinoa.de, der größten deutschen Weinsuchmaschine, stellen wir Ihnen auf Idee für mich regelmäßig leckere, unkomplizierte Weine vor. Die Auswahl trifft vinoa Weinexpertin Ina Finn, Autorin des Buches „Weinwissen – In zwei Tagen zum Weinkenner". Sie ist seit über 15 Jahren selbstständige Sommelière und Weinberaterin. Mit ihrem Unternehmen Ina Finn Weinkonzepte und Ihrem eigenen Veranstaltungsraum, der Villa Verde, gibt sie in Hamburg regelmäßig Kurse für Weinanfänger und Weinkenner.

Die Weine Chiles haben mich schon immer fasziniert. Es ist ein einzigartiges Land mit perfekten Bedingungen für den Weinbau. Chile ist ein schmales, langgezogenes Land. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt ca. 6000 km und die Ost-West-Ausdehnung nur ca. 200 km. Im Norden befindet sich die Atacama Wüste und im Süden der chilenische Teil Patagoniens und die Antarktis. Im Osten des Landes ziehen sich von Nord nach Süd die Anden, im Westen wird Chile vom Pazifik begrenzt. Warum diese detaillierten Angaben? Durch diese geografische Lage ist Chile in alle Himmelsrichtungen geschützt. Die Weinbergslagen liegen hoch und sind größtenteils recht eben. Das macht die Bewirtschaftung der Weinberge relativ einfach. Das Klima ist warm, aber auch nicht zu heiß, da der Pazifik einen kühlenden Einfluss ausübt. Geradezu ideal, um Weine mit unglaublichem Aroma in die Flasche zu bringen.

Steckbrief

Winzer: Casa Lapostolle
Rebsorten: 85% Merlot; 10% Carmenère; 4% Syrah and 1% Petit Verdot
Jahrgang: 2013
Region: Rapel Valley
Boden: sehr unterschiedlich, z.T. Granit
Ideale Trinktemperatur: 16 Grad Celsius
Auszeichnungen: Wine Enthusiast: 87 Punkte für 2011
Preis: ab 8,95€ / Flasche

Der Wein

Der Merlot ist eine Rebsorte, die zwar kräftige, aber nicht über-mächtige Weine hervorbringt. Wenn sie aus der richtigen Region kommen, dann bringen sie viel Frucht und eine angenehme Portion Würze ins Glas – ausgewogen und charmant, nicht überladen. So, wie dieser Vertreter von Casa Lapostolle. Frische Fruchtaromen nach Pflaume, Erdbeere und Kirschen strömen einem beim Riechen entgegen, gefolgt von ganz typischen Schokoladen und Kaffeenoten. Der Duft macht große Lust auf den ersten Schluck. Am Gaumen wirkt er frisch mit guter Struktur durch reife Gerbstoffe, die das Rückrad des Weines bilden. Unsere Geschmacksknospen nehmen wieder viel Frucht und delikate Würze wahr. Lang bleibt er am Gaumen „kleben“. Mehr davon!
Ein kleiner Anteil des Merlots wurde für nur drei Monate im Barriquefass ausgebaut, was ihm die delikate Würze und eine Nuance vom Holz mitgegeben hat.

Der Winzer und die Region

Das Weingut wurde 1994 von Alexandra Marnier Lapostolle und ihrem Mann Cyril de Bournet  gegründet. Hinter Alexandra steht die Familie Marnier, die in Frankreich den weltbekannten Grand Marnier produzieren und sich einen Namen in der Welt der Spirituosen und Liköre gemacht haben. Aber auch im Weinbau war die Familie schon immer aktiv, so verwundert es nicht, dass Alexandra den Wunsch hatte, in Chile mit ihrem Mann zusammen ein Weingut aufzubauen. Ihre Philosophie ist ganz simpel: die Produktion erstklassischer Weine mit Hilfe französischer Expertise und dem besten Terroir Chiles.

Heute bewirtschaftet Lapostolle 370 Hektar Weinland in drei verschiedenen Weinregionen, darunter auch das Rapel Valley, woher der vorgestellte Merlot kommt. Das Rapel Valley ist eines der besten Weinregionen in Chile. Es teilt sich in zwei Sub-Regionen: Das Cachapoal Valley und das Colchagua Valley. Aus letztgenannten kommen vornehmlich die Trauben für den Merlot.

Passt perfekt zu

Einem entspannten Mädelsabend, aber auch zu würzigem Käse, einem Pilzrisotto, Spaghetti Bolognese und vielem mehr, da es ein sehr kompatibler Wein ist. 

 

Möchten Sie noch mehr Weintipps von Ina erhalten?

Lassen Sie sich von der Sommelière inspirieren! Ein Blick in "Ina's Weintipp"-Archiv lohnt sich alle Male. Von Crémant bis Rotwein ist für jeden Geschmack etwas dabei! 

 

 

 

Themen