Ina's Weintipp des Monats: 2015er Winkl Sauvignon DOC von der Cantina Terlan

Im Juni empfiehlt vinoa.de-Expertin Ina Finn…

01. Juni 2016

In Zusammenarbeit mit vinoa.de, der größten deutschen Weinsuchmaschine, stellen wir Ihnen auf Idee für mich regelmäßig leckere, unkomplizierte Weine vor. Die Auswahl trifft vinoa Weinexpertin Ina Finn, Autorin des Buches „Weinwissen – In zwei Tagen zum Weinkenner". Sie ist seit über 15 Jahren selbstständige Sommelière und Weinberaterin. Mit ihrem Unternehmen Ina Finn Weinkonzepte und Ihrem eigenen Veranstaltungsraum, der Villa Verde, gibt sie in Hamburg regelmäßig Kurse für Weinanfänger und Weinkenner.

Das Terrassenwetter ist nun wahrlich in großen Schritten im Anmarsch. Aber wie sollte DER perfekte Terrassenwein sein? Er sollte nicht zu mächtig sein. Er sollte ein herrlich sommerliches Bukett haben, eine erfrischende Säure. Er sollte einfach so für sich zu genießen sein, aber durchaus auch die leichte Sommerküche begleiten können. Dabei sollte er unseren Geldbeutel nicht allzu sehr schröpfen, so dass man vielleicht Lust hat mit Freunden und Familie auch noch die zweite Flasche aufzumachen. Für diese vielen Ansprüche fällt mir ein ganz bestimmter Tropfen ein – der Sauvignon Blanc Winkl der Cantina Terlan. 

Steckbrief

Wein: 2015er Winkl Sauvignon DOC
Winzer: Cantina Terlan 
Rebsorte: 100% Sauvignon Blanc
Jahrgang: 2015 
Region: Südtirol, Italien 
Boden: sandig-steinige, durchlässige Böden 
Ideale Trinktemperatur: 8 Grad Celsius 
Auszeichnung: DOC - Denominazione di Origine Controllata 
Preis: ab 11,99 € /Flasche

Der Wein

Sauvignon Blanc ist eher die „casual“ Rebsorte mit einer großen Fangemeinde. Sie ist weniger kapriziös als so mancher Riesling oder Chardonnay. Auf einen Sauvignon Blanc guter Herkunft kann man sich doch gut verlassen. Im warmen Südtirol auf Porphyrboden in den Weinbergen um Terlan, reifen die Trauben wunderbar aus und ergeben einen besonders feinen Terrassenwein. 
Einmal ins Glas geschnuppert, ist man sofort verführt – herrlich fruchtige Noten nach Passionsfrucht, Aprikose und Stachelbeere, aber auch florale Noten nach Kräutern wie Minze und Holunderblüte. Am liebsten wollte man in den Wein reinbeißen. Am Gaumen ist er ebenso fruchtig mit knackiger Säure und angenehmer Länge. Besonders die dezent mineralischen Noten geben dem Wein eine feine Frische.

Der Winzer und die Region

Südtirol ist in Italien das Anbaugebiet, in dem es noch viele Genossenschaftsbetriebe gibt. Sie sind bekannt dafür, auf extrem hohem Qualitätsniveau Weine zu erzeugen. Dazu zählt auch die Cantina Terlan, die sich bereits 1893 gründete und zu den führenden Betrieben Südtirols zählt. Ihr gehören heute 143 Mitglieder an, die zusammen 165 Hektar Weinberge in besten Lagen bewirtschaften. 
Südtirol selbst ist vielen als Reiseziel bekannt und bei uns Deutschen sehr beliebt. Es ist auch einzigartig, dass man in einer Region so viel erleben kann, ob Winterurlaub oder Sommerurlaub mit Wandern. Immer im Schutze der Alpen. Mildes Klima. Kulinarisch hat Südtirol ebenfalls viel zu bieten. Der Weinbau hat lange Tradition und bietet auf den vielfältigen Böden und Mikroklimata ein breites Spektrum an Weinen. 
 

Passt perfekt zu

Spargelgerichte, Ziegenkäse, geräucherten Lachs, sommerliche Salate mit dezenter Vinaigrette und Sushi  

Möchten Sie noch mehr Weintipps von Ina erhalten?

Lassen Sie sich von der Sommelière inspirieren! Ein Blick in "Ina's Weintipp"-Archiv lohnt sich alle Male. Von Crémant bis Rotwein ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Themen