5 Mal Eier ganz natürlich färben

Obst und Gemüse macht die Ostereier bunt

Prima Färbemittel für Ostereier sind Obst und Gemüse. Auf WEISSEN EIERN kommt die Farbe besser zur Geltung, auf BRAUNEN wird sie dezenter.

Rotkohl

Intensiv blau: Eier reinigen, die Stempelfarbe mit Scheuermilch entfernen. Rotkohl zerkleinern, ca. 30 Min. in 1 Liter Wasser kochen. Harte, noch warme Eier ca. 10 Min. in den Sud legen.

Rote Beete

Rötlich-pink: Hart gekochte Eier in Essigwasser legen, dann hält die Farbe länger. Rote Bete-Saft aus dem Glas und Fruchtstücke erwärmen, Eier im Sud 5-10 Min. ziehen lassen.

Weiße Zwiebeln

Gelbliche Farbe: Komplette Zwiebel zerkleinern, ca. 30 Min. in 1 Liter Wasser kochen. Eier 10 Min. in den Sud legen. Wenn Sie den Sud durch ein Sieb geben, wird die Färbung gleichmäßiger.

Heidelbeeren

Flieder bis lila: 1 Packung TK-Heidelbeeren zerkleinern, ca. 30 Min. in 1 Liter Wasser kochen. Hart gekochte Eier hineingeben. Je länger sie im Sud liegen, desto intensiver wird die Farbe.

Rote Zwiebeln

Grünliche Färbung: Zwiebeln mit Schale klein schneiden, ca. 40 Min. in 1 Liter Wasser kochen. Eier abkühlen lassen, mit Speiseöl und einem Tuch einreiben. Sorgt für tollen Glanz.

Themen