Aus Bilderrahmen Schmuckhalter selber machen

Praktische Schmuckaufbewahrung nach eigenem Geschmack

Verhedderte Ketten, verschwundene Ohrringe & Co. haben jetzt keine Chance mehr. Denn diese DIY-Anleitung ist nicht nur simpel, sondern auch noch genial. Wie Sie aus einem Bilderrahmen einen individuellen Schmuckhalter selber machen, zeigen wir im Video.

 

 

 

Ob in einer hübschen Schale, auf einem Ständer oder auch im Schmuckkasten - immer wieder finden Ketten, Armbänder und Ringe zusammen und verknoten sich zu einem hartnäckigen Schmuckknäuel, das sich nur mit sehr viel Geduld und Fingerspitzengefühl entwirren lässt. Damit das ein Ende hat, Basteln wir uns eine praktische und schöne Schmuckaufbewahrung. Wie wir ganz einfach aus einem Bilderrahmen einen Schmuckhalter selber machen? Sehen Sie selbst:

DIY: Schmuckaufbewahrung selber machen

Das brauchen Sie:

  • Bilderrahmen
  • Pappe
  • Stoff
  • Heißklebepistole oder Flüssigkleber
  • Pins

Schmuckhalter selber machen - so geht’s

  1. Schneiden Sie die Pappe in größe des Bilderrahmens zu. Legen Sie sie auf ein Stück Stoff und schneiden dieses so zurecht, dass rundherum ein Rand von etwa 2 cm bleibt. 
  2. Schlagen Sie den Rand des Stoffstückes um die Pappe und befestigen ihn mit einer Heißklebepistole. 
  3. Das Glas aus dem Bilderrahmen herausnehmen und stattdessen die stoffüberzogene Pappe hineinlegen. Mit der Rückwand wieder verschließen und Pins in der Pappe verteilen.

Fertig ist der selbstgemachte Schmuckhalter und die Lieblingsstücke haben endlich ihren eigenen Platz.

Die genaue DIY-Anleitung sehen Sie Schritt für Schritt im Video: 

 

Themen
Artikel enthält Affiliate-Links