Die Macht der Farben

Schlafzimmer gestalten

Wer träumt nicht von dem perfekten Farbkonzept in den eigenen vier Wänden. Farben können so viel bewirken, insbesondere zu einem besseren Schlaf verhelfen, wenn die passenden Farben gewählt sind. Wie genau das funktioniert, haben wir in folgendem Artikel für Sie zusammengefasst.

„Ich habe es selbst nicht glauben können, dass die Umgestaltung meines Schlafzimmers mir so viel Freude bereitet und mir zu so unheimlich ruhigem und wohligem Schlaf verhilft. Davor habe ich mir nie groß Gedanken gemacht, warum mein Schlaf eher unruhig und zeitweise sehr kurz war, bis ich mit einer befreundeten Raum – Designerin gesprochen habe. Sie schaute sich mein Schlafzimmer an, welches einfach nur vollgestellt und in dunklen Farben gestrichen war. Wir fingen sofort an. Seit der Umgestaltung in helle, neutrale Weiß- und Grautöne mit rosa Akzenten, bin ich hellauf begeistert und fühle mich richtig wohl in meinem Reich.“

Das perfekte Farbkonzept

Circa 70% der menschlichen Sinneswahrnehmung passiert über die Augen. Um die 137 Millionen Fotorezeptoren, die sich im menschlichen Auge befinden, sind dafür verantwortlich, dass alle Informationen unseres Lebens, durch die Augen aufgenommen werden. So auch Farben, welche eine große Wirkung bzw. Auswirkung auf den Menschen haben. Egal wo sie eingesetzt werden: Sie faszinieren! Farbe kann Räumen eine ganz bestimmte Stimmung, Aura und Persönlichkeit verleihen. Bestimmte Farben können ausmachen, ob man sich wohl fühlt oder nicht, ob es einem warm oder kalt ist oder ob ein Raum größer oder kleiner erscheint etc. Demnach können Farben beruhigen, stimulieren und so vieles mehr, wenn man für das eigene Zuhause das richtige Farbkonzept gewählt hat.

Wie sich Farben auf unsere Psyche auswirken

Farben sind nicht einfach nur Farben. Wir assoziieren unterschiedliche Dinge mit ihnen. Diese können sowohl positiv, als auch negativ sein. Egal wo wir sie wahrnehmen, ob in der Werbung, in Form von Kleidung, in der Natur oder eben im eigenen Zuhause, verbinden wir Dinge mit ihnen. Ein saftiges grün wird oft mit Wald und Natur, mit neuem Leben und Tieren verbunden. Ein tiefes Blau eher mit Meer, Erholung und vielleicht sogar Urlaub. Töne wie weiß oder grau sind sehr neutral und können mit hellen Pastelltönen ganz wunderbare Effekte zum Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden zaubern.

Die Wirkung von Farben im wohl wichtigsten Raum – dem Schlafzimmer

Das Schlafzimmer dürfte einer der wichtigsten Räume überhaupt sein. Hier wird sich erholt, Kraft getankt und man verbringt schöne Stunden. Das Schlafzimmer ist ein Rückzugsort - um so wichtiger ist das Farbkonzept und auch die Einrichtung, dass man sich so richtig wohl fühlt und die Seele baumeln lassen kann. Zu kraftvolle oder gar grelle Farben sollten im Schlafzimmer eher vermieden werden, da sie oft zu unruhig auf uns wirken. Empfehlenswert sind neutrale Farben wie weiß oder grau. Um die Farbgestaltung jedoch nicht zu langweilig, sondern zum Wohlfühlen zu gestalten, können perfekt helle, sanfte rosa Töne kombiniert werden.

Das Schlafzimmer in grau / rosa einrichten

Grau wirkt neutral, in Verbindung mit einem hellen, sanften rosa jedoch befreiend und sorgt für ein federleichtes Schlafgefühl. Graue Boxspring - Betten sind beispielsweise ein zurückhaltender Hingucker, der sich super mit rosa Accessoires wie Decken oder Kissen kombinieren lässt. Ein Nachttisch zum Boxspringbett könnte sich auch in hellem, schönen rosa gestalten. Laut Schlafexperten ist rosa in Kombination mit grau eine der besten Farbkombinationen für ein sanftes, wohliges, federleichtes Schlafgefühl. Und wer es noch luftiger und weicher haben möchte, dem empfehlen wir zusätzlich noch einen Topper fürs Bett. Sehr beliebt ist auch ein Boxspring – Bett mit Bettkasten, in dem man nachts zusätzliche Kissen und Decken verstauen kann.

So kann sanftes rosa ebenfalls kombiniert werden

Schöne pastellige Rosa Töne sind nicht nur mit kühlen Grautönen, sondern auch mit kühlen Grüntönen hervorragend zu kombinieren. Grau und Grün rücken die rosa Akzente ganz wunderbar ins Rampenlicht und verhelfen zu einem toll gestalteten Schlafzimmer. Weiß und dezent eingesetzte Pastelltöne können ebenfalls gut mit rosa und auch grau kombiniert werden und heben ebenfalls das Raumklima hervor. Darüber hinaus können rosa Accessoires in Form von Lampen, Vasen, Bilderrahmen etc. eingesetzt werden.

Datum: 07.07.2020

Themen