Nachhaltige Putzmittel: Diese Produkte gehören in jeden Haushalt

Warum diese Reinigungsmittel so gut sind

Putzen Sie immer noch mit aggressiven Reinigern? Das geht wirklich besser! Diese 5 nachhaltigen Putzmittel sind ökologisch abbaubar und verursachen keinen Plastikmüll. 
 

Zur Übersicht
Das Label Moanah setzt auf Refill-Tabs, was Plastikmüll deutlich einspart – man gibt einfach einen Tab in eine Glasflasche und lässt ihn darin auflösen. Im Starterset sind 3 Glasflaschen mit je 2 Nachfüll-Tabs für das gründliche Putzen von Glasflächen, Bad und Küche enthalten.  Die Marke Twentyless setzt auf ein Konzentrat, das in Glasflaschen gegeben wird. Mit dem Reinigerset können Sie Fenster, Spiegel, Parkett, Laminat, Fliesen, Waschbecken und die Dusche reinigen. Das Starterset enthält 3 Glasflaschen und Konzentrat für Bad, Glas und Allzweck. Die Marke probioWELLCLEAN hat einen probiotischer ökologischer Kalkreiniger entwickelt, der durch Millionen von lebend-aktiven Mikroorganismen aus 16 Kulturen und mittels spezieller LiveCONSORTIO-Technologie zuverlässig wirken soll. Mit Zitronen-Minz-Duft! Von Heldengrün gibt es einen Öko-Waschball, der herkömmliches Waschmittel durch 100 Prozent natürliche Reinigungskraft überflüssig macht und auf künstliche Duftstoffe, Tenside und andere chemische Zusatzstoffe verzichtet. Den Öko-Waschball einfach mit in die Waschtrommel geben und fertig! Auch die Marke Everdrop macht von sich Reden, indem sie zu viel Plastikmüll durch kompakte Reinigungs-Tabs und biologisch abbaubare Waschmittel vermeiden will. Das Waschmittel kann in hübsche Boxen umgefüllt werden, die es ebenfalls bei Everdrop gibt.
Themen