Putzen: Diese 4 Dinge sollten Sie täglich reinigen

Haushaltstipps

Die einen putzen gern, die anderen hassen es: Nichtsdestotrotz sollten Sie manche Dinge in Ihrem Heim besser jeden Tag reinigen. Diese vier Dinge gehören dazu!

Jeden Tag den Abwasch machen

Benutztes Geschirr sollten Sie immer schnell abwaschen oder sofort in die Spülmaschine geben. Die Essensreste sehen nicht nur fies aus und fangen an zu stinken, sie locken auch Ungeziefer und Fliegen an. Außerdem lässt sich der Schmutz viel leichter entfernen, wenn man das Geschirr sofort abwäscht, da er dann noch nicht verkrustet ist. 

>> So bekommen Sie Eingebranntes aus Töpfen und Pfannen heraus

Küchenoberflächen reinigen

Nach dem Abwasch empfiehlt es sich, einmal mit einem Lappen und etwas Spülmittel oder Reiniger über die Küchenanrichte zu gehen. Beim Kochen, Braten und Zubereiten von Lebensmitteln sammelt sich schnell jede Menge Dreck an, der unschön aussieht und eine Brutstätte für Bakterien darstellt.

Das Waschbecken putzen

Auch im Badezimmer, besonders im Waschbecken, sieht man Schmutz schnell. Haare, Bartstoppeln, Zahnpastareste und Co. sammeln sich ganz fix im Waschbecken an. Das sieht nicht nur eklig aus, sondern bietet auch einen Nährboden für Bakterien. Also weg mit dem Dreck und einmal täglich mit einem Putzlappen, warmem Wasser und etwas Reinigungsmittel über das Becken gehen. 

Den Fußboden im Blick behalten

Natürlich müssen wir nicht jeden Tag die Böden in unserem Heim saugen und wischen, es geht lediglich darum, diese im Blick zu behalten. In der Küche fällt schnell mal was runter, im Bad sammeln sich ruckzuck Haare und wer Haustiere besitzt, hat die Haare meist in der ganzen Wohnung. Fällt Ihnen grober Schmutz auf, sammeln Sie diesen am besten sofort auf, damit ihn nicht später jemand festtritt. Auch Haarballen oder Wollmäuse kann man schnell mal zwischendurch aufsammeln. 

Urinstein entfernen: Die besten Tipps >>
Spiegel putzen: So klappt es ohne Streifen >>