Anzeige

ORION Vibrator „GO SOFT USB" im Test

Ein leises, leistungsstarkes Sextoy ohne Batterie-Probleme

01. März 2016

Es ist schon wirklich faszinierend zu sehen, wie sich die Sextoys mittlerweile weiter entwickelt haben. Ich weiß gar nicht, wann ich meinen ersten Vibrator in den Händen hielt, aber es ist sicher schon einige Jahre her. Das war noch einer von der Sorte gewesen, der einem richtigen Penis sehr ähnlich sah. Dazu hatte er zwei, drei verschiedene Stärken in der Vibration und erfüllte damit seinen Zweck. Er war damals mein ganzer Stolz gewesen.

Die Suche nach dem perfekten Sextoy

Mittlerweile gibt es die Vibratoren in den unterschiedlichsten Farben und Formen, mit den verschiedensten Vibrationsmöglichkeiten und sie lassen kaum noch Wünsche oder Bedürfnisse offen. Es ist ein absoluter Genuss für alle, die genauso wie ich einfach ein Faible für Sextoys haben. Umso schwerer wird es dann aber auch die richtige Wahl für einen selbst zu treffen. Umso mehr freue ich mich, dass ich durch ORION die Möglichkeit bekommen habe, immer wieder neue Produkte für mich, aber vor allen Dingen auch für Sie, zu testen und Sie somit bei der Wahl nach Ihrem perfekten Sextoy hoffentlich tatkräftig zu unterstützen. Wie eben auch heute wieder, wo ich in den Genuss komme, den neuen „GO SOFT USB-Vibrator" für Sie zu testen.

Ein Hoch auf den USB-Anschluss

Mein erster Gedanke bei jedem neuen Sextoy, das ich bekomme, ist der übliche: Habe ich die passenden Batterien dafür im Haus oder muss ich erst noch welche kaufen? Und dieser Gedanke kam mir auch hier wieder. Zumindest bis ich das gute Stück ausgepackt hatte und mir sofort das USB Kabel in die Hände fiel. Woohoo... endlich keine Batterieprobleme mehr. Aber mal ganz davon abgesehen, hätte ich auch schon beim Namen des Vibrators darauf kommen können. Doch das wäre ja zu einfach gewesen.

Keine Voreiligkeit

Bevor ich mich also weiter intensiv mit meiner neusten Errungenschaft beschäftigen konnte, bekam diese zunächst eine Runde Strom. Auch wenn ich meine Neugierde kaum zügeln konnte. Aber es gibt ja im Haushalt immer irgendwas zu tun, womit man sich so lange ablenken konnte. Leider stand in der Gebrauchsanleitung nicht dabei, wie lange das Toy aufladen sollte, aber es verrät zum Glück auch selbst, wann es fertig geladen hat. Das Toy blinkt dann nicht mehr nur auf, sondern leuchtet durchgehend blau und der Spaß kann endlich beginnen. Wobei ich hier noch anmerken möchte, dass sich die Informationen für die Ladedauer auf der Verpackung selbst befinden. Aber das hatte ich in meiner Ungeduld glatt übersehen. Für Sie kurz zur Information: Die Ladezeit beträgt etwa 1,5 Stunden und die Laufzeit bei mittlerer Stufe beträgt in etwa 2 Stunden.

Facts first

Nun aber zunächst noch zu einigen anderen Facts, auf die Sie sicher schon warten. Der „GO SOFT USB-Vibrator" hat eine Länge von 20 Zentimeter und einen Durchmesser zwischen 2,5 - 4,6 Zentimetern. Die dickste Stelle befindet sich idealerweise an der Vibrator-Spitze. Das Material besteht aus Silikon, ABS und ist phalatfrei. Mein Exemplar ist im satten Lila gehalten und macht einen sehr edlen Eindruck. Der Griff des Vibrators ist schön geschwungen und liegt dank seiner ergonomischen Form und seines samtweichen Materials tatsächlich super in der Hand. Damit ist dieses Versprechen von ORION schon mal absolut erfüllt. Das Bedienfeld ist in einem edlen Silber und sehr übersichtlich gehalten. Es gibt nur einen An- und Aus-Knopf sowie den Knopf, der für die verschiedensten Intensitätsstufen der Vibrationen zuständig ist. Zur Spitze hin wird der Vibrator zunächst etwas schmaler, nur um dann in einem prachtvollen, biegsamen Kugelkopf zu enden. Und allein der Gedanke daran, wie dieser sich langsam in mich hineinschiebt, mich ausfüllt und dann zu vibrieren beginnt, lässt den Wunsch ihn endlich richtig auszuprobieren ins Unermessliche steigen.

„GO SOFT USB-Vibrator" im Test

Aber noch ist es nicht so weit. Noch versuche ich mich zusammenzureißen und teste zunächst die Lautstärke. Zu laute Vibratoren sind für mich der totale Abtörner, weil ich mich einfach nicht vollends fallen lassen könnte, aus Angst, dass meine Nachbarn hören, was bei mir grade abgeht. Soll ja Menschen geben, die darauf stehen. Aber das ist nicht ganz mein Metier. In diesem Falle habe ich aber nichts zu befürchten. Er ist wirklich leise und das selbst bei den stärksten Intervallstufen. Kommen wir nun zu den Vibrationsstufen. 10 verschiedene abwechslungsreiche Intervalle stehen einem zur Verfügung und auch hier verspricht ORION definitiv nicht zu viel. Schon bei der ersten Stufe legt er ordentlich los und steigert sich dann noch bei jeder weiteren, so dass sicher jeder Nutzer bei dem Massagewunder auf seine Kosten kommen wird. Was hier ebenfalls sehr positiv auffällt, ist, dass das Bedienfeld bei Nutzung des Toys leuchtet, so dass es auch im Dunklen gut genutzt werden kann.

Und nun kann ich ihn endlich richtig ausprobieren. Aufgrund seines doch recht beeindruckenden Kugelkopfes entscheide ich mich dazu beim Gleitgel nicht zu sparen. Hier solltet ihr darauf achten zu wasserlöslichem Gleitgel zu greifen, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird. Doch dann flutscht es auch so richtig. Zunächst teste ich die verschiedenen Intervallstufen schon mal an meiner Klit, die sich dafür mit einem intensiven Orgasmus bedankt. Genauso soll es sein, denn jetzt bin ich herrlich entspannt und kann den Test weiter fortsetzen. Immerhin muss ich auch endlich wissen, wie er sich tief in mir drinnen anfühlt. Dank des Gleitgels flutscht er fast wie von selbst in mich hinein und füllt mich vollständig aus. Der flexible Kugelkopf sorgt dafür, dass er sich wirklich überall perfekt anschmiegt und die Wellen der Vibrationen dorthin trägt, wo sie die meiste Lust verbreiten. Und wie er Lust bereitet. Mit jeder seiner einzelnen Vibrationsstufen und mit seiner idealen Beschaffenheit, die förmlich dazu einlädt, ihn immer wieder mit ins Spiel zu bringen. Egal ob für Solo- oder auch für Paar-Spiele. Denn er eignet sich nicht nur für intime Spiele hervorragend, sondern zum Beispiel auch für eine sehr entspannende Massage nach einem anstrengenden Shopping- oder Arbeitstag. Probiert ihn einfach mal an eurem Nacken aus oder drückt ihn eurem Partner in die Hand und bittet diesen euren Rücken damit zu massieren. Ich kann nur sagen, es lohnt sich wirklich. Der GO SOFT USB-Vibrator ist eben viel mehr als nur ein Vibrator, sondern zudem auch noch ein kleines Massage-Wunder!

Ich kann dieses Produkt mit ganzem Herzen weiterempfehlen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super und die passende Ergänzung für jeden Haushalt. Es gibt absolut nichts zu bemängeln und daher bekommt er auch die vollen 5 Herzen, die mir zur Verfügung stehen.

ORION Produkttesterin Melanie W. aus Hamburg

Themen