Anzeige

Sextoy Erfahrungsbericht: Vibrator „Unlimited G-Vibe“

Matze H. aus Wiesbaden und seine Freundin haben den Praxistest gemacht

09. August 2016

Nach langem Warten erreichte uns endlich eine E-Mail mit der Paketankündigung des neuen Testproduktes. Zwei Tage mussten wir uns nur noch gedulden, bis uns das Päckchen erreichte. Und wir fragten uns wie immer, was es wohl diesmal sein mag? Ein Toy für Sie oder eins für Ihn? Oder etwa ein heißes Outfit? Unsere Vorfreude stieg und endlich klingelte der Postbote...

Da ist er!

Schnell öffneten wir das Paket und hielten das neue Testprodukt, den „Unlimited G-Vibe“, in den Händen. Am liebsten hätten wir ihn direkt ausgepackt, aber zuerst mussten wir uns natürlich das Äußere, die Verpackung, anschauen. Hier ist der Vibrator bildlich aufgedruckt und man bekommt einen Eindruck davon, was einen gleich erwartet. Was aber noch viel interessanter war: Ganz groß steht drauf „über 100 Vibrorhythmen“, was man zuerst nur schwer glauben mag. Aber gut… das wird natürlich ausprobiert!

Die Verpackung war schnell geöffnet und man bekommt sofort die wahre Größe des „G-Vibe“ zu sehen. Auf den ersten Blick wirkt er recht groß, doch hält man ihn in den Händen, gibt sich dieses Gefühl wieder. Ein chemischer Geruch ist auch bei diesem Toy nicht festzustellen, was natürlich ein Pluspunkt ist. Trotzdem wird es natürlich erst mal schnell abgewaschen und die passenden Batterien eingelegt. Benötigt werden hier zwei AA-Batterien, welche im Lieferumfang leider nicht enthalten sind. Aber das macht nichts, diesen Typ von Batterie haben wir sozusagen immer auf Lager.

Das kann er!

Kaum ist der G-Vibe betriebsbereit, wird er natürlich direkt angeschaltet, ohne weiter auf das Design zu achten und er beginnt fleißig zu vibrieren. Die Bedienung ist selbsterklärend und einfach, so dass die beiliegende Anleitung erst mal ignoriert wird. Über einen Knopf am hinteren Teil des Vibrators wird er eingeschaltet. Durch weiteres Drücken wechselt man die Vibrationsmuster und ein langes Gedrückthalten schaltet ihn wieder ab. Nachdem wir die ersten 20 Vibromuster durchprobiert hatten, mussten wir die Begutachtung des Testproduktes abbrechen und direkt in den Praxistest einsteigen.

Doch erst zurück zum Design: Der Vibrator hat einen langen Schaft, der am Ende gebogen ist. Na klar, ist ja auch ein „G“-Vibe. Insgesamt ist er 20,5 cm lang und hat einen Durchmesser von 3,8 cm. Seine Verarbeitung ist hochwertig und er liegt gut in der Hand. Technisch und praktisch lässt er sich somit gut bedienen und man bekommt ihn schnell dahin, wo er hin gehört – an den G-Punkt!

Das macht ihn besonders!

Er ist aus rotem Silikon (100 %) und recht einfach gehalten. Optisch sticht er also nicht heraus, aber im Inneren liegt das Besondere. Wie schon beschrieben, hat der Vibrator über 100 Vibrostufen, die nach dem Zufallsprinzip ausgewählt werden. Die Lautstärke ist so gering, dass man sie vernachlässigen kann. Langweilig wird einem hiermit auf keinen Fall!

Das Silikon fühlt sich weich an und verspricht, dass er trotz des großen Durchmessers angenehm in „ihr“ ist. Nachdem ich weitere unzählige Vibrationsmuster durchprobiert hatte, hörte ich ein: „Mach endlich“! Meine Freundin war schon wieder ganz wild drauf, den G-Vibe zu testen. Ich stimulierte zuerst ihre Klitoris und ihre Schamlippen. Lange hielt sie das aber nicht aus und der Vibrator musste in sie rein. Vorsichtig führte ich ihn ein, was durch das Silikon ohne Probleme ging, und versuchte, ihren G-Punkt zu stimulieren. Das war allerdings nicht ganz einfach, weil entweder sie vor Begeisterung zuckte oder ich das Vibrationsmuster änderte. Irgendwann habe ich dann aufgehört zu zählen und glaubte es einfach... Ja, er kann mindestens 100 Rhythmen! Ich habe mich also wieder voll auf meine Freundin konzentriert und ruck zuck kam sie zum Orgasmus!

Unser Fazit:

4 Sterne

Der G-Vibe ist ein tolles Produkt für einen fairen Preis! Er ist gut verarbeitet und super in der Handhabung. Mit einem einfachen Knopfdruck lässt er sich selbsterklärend bedienen. Ein Herz müssen wir leider abziehen, da sein Design sehr schlicht gehalten ist. Seine Verarbeitung ist hochwertig, aber optisch wirkt er wie jeder andere 0815 G-Vibrator. Trotzdem sollte er in keinem Schlafzimmer fehlen, da er durch seine unendlichen Vibromuster nicht langweilig wird!

ORION Produkttester Matze F. aus Wiesbaden