Anzeige

Was ist das denn? So tarnen sich Sextoys

Sie sehen nicht nach dem aus, was sie sind

16. September 2016

Noch vor einigen Jahren bevölkerten hautfarbene Peniskopien die Nachttischschubladen der Frauen und Sextoys waren auf den ersten Blick als solche zu erkennen. Doch die Zeiten sind vorbei. Inzwischen gibt es Toys in fantasievollen Formen und knallbunten Farben, die manchmal wie kleine Kunstobjekte aussehen. Da ist es kein Problem mehr, seine kleinen Lieblinge offen auf dem Nachttisch liegen zu lassen. Ich habe mal ein wenig im ORION Onlineshop gestöbert und 5 Frauenspielzeuge herausgesucht, die man(n) garantiert nicht gleich mit Sex in Verbindung bringt.

Eis, Eis, Baby

Der Spruch „Heiß auf Eis“ bekommt eine ganz neue Bedeutung, wenn Frau sich diesen

Vibrator in Eiswaffelform in ihre Küche und ihr Bett holt. Die pralle, sahnige Kugel mit der verführerischen Schokosauce wird garantiert nie Schmelzen und man kann sie immer wieder genießen. Der süße Verführer eignet sich sogar als ganz unschuldige Deko in der Küche oder im Büro und niemand ahnt, was sich in der knusprigen Eiswaffel verbirgt: 10 kraftvolle Vibrations-Rhythmen.  

Freche Früchtchen

Kinder hängen sich im Sommer gern mal Kirsch-Zwillinge an die Ohren, aber die leckereren Früchtchen gibt es auch für große Mädchen. Die Liebeskugeln »Sweet Cherry« sehen aus wie ein schnuckeliges Kirsch-Duo, haben aber den Vorteil, dass sie immer knackig bleiben und nicht nur hübsch aussehen, sondern auch fürs Beckenbodentraining und zur Stimulation genutzt werden können. Trotz der süßen Optik funktionieren sie nämlich wie klassische Liebeskugeln und trainieren mit ihren innenliegenden Metall-Vibrobällen durch Schwingungen die intime Muskulatur. Und ganz nebenbei regen sie noch den Sex-Appetit an.

Auf Biegen und Genießen

Manchmal gibt es Liebesspielzeug, da wissen auch wir als alte Hasen nicht auf den ersten Blick, was genau man damit anstellt. Der G-Punkt Schamlippenspreizer ist so ein Toy. Schaut man jedoch genauer hin, entpuppt sich die kleine blaue Spange als wahres Wunderteilchen. Ein flexibler Draht ist mit weichem, gerilltem Silikon überzogen und kann individuell in Form gebogen werden. Die Rundung wird eingeführt und stimuliert den G-Punkt, die zwei Enden der Spange liegen auf den äußeren Schamlippen auf, so dass die inneren Schamlippen und die Klitoris frei liegen – perfekt für Oralverkehr und um ganz neue Einblicke zu genießen. Unsere Kunden haben den Reiz daran schon entdeckt – inzwischen ist das kleine, blaue Wunder einer unserer Bestseller.

Löffelchen mal anders

Ostern ist nur einmal im Jahr, aber hat man den Auflege-Vibrator »Allrounder« mit seinen zwei Hasenöhrchen in der Spielkiste, kann man ganzjährig Frühlingsgefühle genießen. Er besteht aus einem flachen, runden Griff und zwei Bunnyohren, die jeweils mit einem kräftigen Motor ausgestattet sind. Die kann man in 10 verschiedenen Rhythmen zum Vibrieren bringen und dann ganz nach Lust und Laune selbst entscheiden, ob man ein „Löffelchen“ oder zwei genießen möchte.

Der zwitschert Ihnen was

Der japanische Toy-Hersteller TENGA legt ganz besonderen Wert auf elegantes, ungewöhnliches Design. Speziell die kleinen Auflegevibratoren der Serie „IROHA“ sind einfach entzückend und könnten auch als Kunstobjekt durchgehen. Das Toy »Iroha Plus Tori« sieht aus wie ein abstrahiertes rotes Vögelchen, das sich in die Handfläche schmiegt – und nicht nur dort hin. ;-) Der Mini-Vibrator ist komplett von streichelweichem Silikon ummantelt und kann auf jeden Lustpunkt gelegt werden. Auch als Massage-Toy eignet sich das dezente Spielzeug wunderbar und nach dem Genuss landet das kleine Vögelchen wieder auf dem Nachttisch und wartet auf seinen nächsten Einsatz.

ORION Bloggerin DaringDealer

Themen