Anzeige

Worauf kommt es bei Sextoys an?

ORION wagt die Umfrage unter seinen Kunden

29. August 2016

Ein großes Regal und alles voller bunter, vibrierender Sextoys. Ein Onlineshop mit zig Kategorien und Designs. In den Sexshops dieser Welt finden sich Maulwürfe und Delfine, Karotten, Gurken oder Bananen, knallbunte Vibratoren oder edle Analplugs mit Glitzersteinchen. Wer die Wahl hat, hat die Qual – das stimmt wohl auch bei Sexspielzeug. Aber worauf kommt es den meisten Nutzern eigentlich an? Was soll so ein Sextoy können? Was muss es leisten? Oder wie soll es eigentlich aussehen? Das Erotik-Unternehmen ORION hat eben diese Fragen einfach mal an seine Kunden weitergegeben und gefragt, auf was es ihnen bei der Verwendung von Sextoys eigentlich ankommt. Die Umfrage ist auf großes Interesse gestoßen. Die Ergebnisse haben wir mal knapp zusammengefasst.

Auf die Größe kommt es an? Nicht so bei den Dildos und Vibratoren, die in deutschen Betten zum Einsatz kommen. Nur für wenige Teilnehmer war die Größe ein entscheidendes Kriterium. Die eine Frau bevorzugt eher klein und handlich, sodass der treue Begleiter praktischerweise in jeder Handtasche verstaut werden kann. Die andere Frau mag es groß und ausfüllend. Sicherlich eine Frage des Geschmacks – und der geplanten Anwendung.

Viel wichtiger als die Größe ist den meisten Teilnehmern das Design. Ein Sextoy sollte vor allem ansprechend aussehen. Wobei das natürlich auch Geschmackssache ist. Für die eine ist eine Tierform ansprechend, für die andere sind lustige Figuren eher ein Abturner. Das entscheidet natürlich jeder selbst. Im besten Fall ist das Sextoy allerdings so diskret geformt, dass die Kinder es nicht gleich erkennen, wenn das Helferlein aus Versehen mal liegen bleibt. Ästhetik ist daher neben dem Design für viele Frauen eine Notwendigkeit.

Doch was nützt das schönste Sexspielzeug, wenn es kurz vor dem Höhepunkt „versagt“? Nichts. Etwa fünf Prozent der Teilnehmer sprachen sich daher für Ausdauer des Spielzeugs aus. Das betrifft natürlich nur die vibrierenden, stoßenden oder sonst wie „aktiven“ Toys. In diesem Zusammenhang bevorzugen viele Frauen batteriebetriebene Vibratoren, damit die Ausdauer garantiert ist – oder notfalls schnell ersetzt werden kann.

Auch zahlreiche Männer nahmen an der Befragung teil und gaben ihre Meinung ab. Ganz Gentleman-like ist den meisten der Spaß der Frau am wichtigsten. Vor allem sie soll mit dem Spielzeug glücklich werden und ihren Höhepunkt erreichen. Power, Ausdauer, Größe und Design sind für die Männerwelt eher nebensächlich.

Aber was war den meisten Befragten wohl am wichtigsten? Nicht das Design, nicht die Größe, auch die Farbe oder Ausdauer waren zweitrangig. Sowohl Frau als auch Mann sprachen sich mit einer deutlichen Mehrheit für die Power aus. So ein Spielzeug sollte vor allem ein kleines Kraftpaket sein, damit Frau voll auf ihre Kosten kommt. Und letztendlich ist es genau das, was alle Teilnehmer – zu Recht – angaben: Spaß muss es machen! Ob groß ob klein, ob dick ob dünn, ob blau oder rosa! Jede Frau hat eine individuelle Sexualität und sollte sich das Spielzeug nach ihren Bedürfnissen aussuchen. Richtlinien, Empfehlungen oder gar Vorschriften gibt es nicht. Probiert es aus! Im Erotikshop von ORION findet jede Frau das passende Sexspielzeug.

ORION Bloggerin Shirin

Themen