Einfach mehr im Portmonee: Deine Versicherung auf dem Prüfstand

Das Leben kann schnell teuer werden, weshalb du regelmäßig deine fortlaufenden Kosten auf den Prüfstand stellen solltest. Dies heißt aber nicht, sich aus Prinzip gegen Versicherungen zu entscheiden, die dich im Extremfall vor Ausgaben von Tausenden Euro schützen. Der richtige Mittelweg aus gutem Schutz und fairen Beiträgen ist wichtig, leider bleibt eine kluge Analyse der Versicherungen vor dem Abschluss oft auf der Strecke. Je nach Vertrag kannst du diesen jedoch noch schnell nachholen, um mehr Geld im Portmonee zu behalten.

Versicherungen von verpflichtend bis sinnvoll

Beim Blick auf die Versicherungen in Deutschland wirst du schnell erkennen: Auf manche Verträge kannst du nicht verzichten. So musst du verpflichtend eine KFZ-Haftpflichtversicherung abschließen, wenn du ein Auto im öffentlichen Straßenverkehr bewegen willst. Je nach Branche bist du als Unternehmer oder Selbstständiger verpflichtet, eine branchentypische Betriebs- oder Berufshaftpflicht abzuschließen.

Andere Verträge schließt du auf freiwilliger Basis ab, weshalb diese nicht einfach verzichtbar sind. Ein gutes Beispiel sind Zusatzversicherungen im gesundheitlichen Bereich. So sind wenige Euro für eine Zahnzusatzversicherung im Monat gut angelegtes Geld, um dich in wenigen Jahren oder Jahrzehnten vor Tausenden Euro als Ausgabe für hochwertigen Zahnersatz zu schützen.

Was neben verpflichtenden Tarifen sinnvoll für dich ist, ist stets eine individuelle Frage. Überlege selbst, welches Schutzbedürfnis du hast, schließlich ist blindes Risiko in jedem Lebensbereich nicht alles. Lasse dich im Zweifelsfall beraten, beispielsweise durch einen unabhängigen Dienstleister. Dies sollte für dich ohnehin ein Pflichttermin sein, wenn du über die Gründung eines eigenen Unternehmens nachdenkst.

Der richtige Schutz in jeder Versicherungssparte

Egal, ob du über den Neuabschluss einer Versicherung nachdenkst oder bestehende Verträge überprüfen willst - der regelmäßige Blick auf den aktuellen Versicherungsmarkt ist jedermann zu empfehlen. Bei jedem Vertrag solltest du dir eine grundlegende Frage stellen: Wie kannst du deinen Beitrag minimieren, ohne dass du auf einen wirklich notwendigen Schutz verzichtest.

Ein gutes Beispiel ist es, einen adäquaten Schutz für dein Fahrzeug zu finden. Grundsätzlich kann nicht einfach zwischen guten und schlechten, günstigen und teuren Tarifen unterschieden werden. So wird dein Auto jedes Jahr älter und verliert an Wert, weshalb das Fortführen einer Vollkaskoversicherung mit der Zeit unattraktiver wird. Auch der Nutzerkreis, die gefahrenen Kilometer pro Jahr und ähnliche Faktoren beeinflussen, wo und in welchem Umfang du dein Auto versichern solltest.

Kosten für Versicherungen richtig verstehen

Mit Sicherheit befasst du dich mit dem Thema Vermögensaufbau und überlegst, wie du am meisten aus deinem Geld machen kannst. Oft liegt der Fokus alleine auf der Rendite, die du mit bestimmten Finanz- und Anlageprodukten erzielen kannst. Dabei erzielst du in indirekter Weise eine Rendite, wenn du die Kosten für alltägliche Ausgaben senkst. Versicherungen sind hierbei der ideale Ansatzpunkt, ohne dass du gleich vollständig auf den Schutz guter Tarife verzichten solltest.

Wir empfehlen dir, neben den richtigen Investition auch deine bestehenden Verträge zu analysieren. Dies gilt neben Versicherungen natürlich auch für deinen Mobilfunkvertrag oder deinen Energieversorger. Was auf den ersten Blick nur wenige Euro Unterschied im Monat ausmacht, summiert sich mit der Zeit und schafft neue Spielräume, dein Leben frei zu gestalten oder andere Formen der Geldanlage zu nutzen.

Günstiger Tarif gefunden? Den Wechsel richtig durchführen!

Vielleicht hast du online die passende Alternative zu deiner bestehenden KFZ-Versicherung oder einem anderen Vertrag gefunden. So groß der Wunsch nach einem schnellen Wechsel ist, musst du dich an die Vertragsbindung der einzelnen Vertragsarten halten. Diese findest du explizit im jeweiligen Vertrag und geltend verpflichtend, sofern keine Situation ein Sonderkündigungsrecht auslöst.

Um bestehende Verträge richtig zu kündigen, ist neben der Vertragslaufzeit auf die Kündigungsfrist zu achten. Bei vielen Vertragsformen beträgt diese drei Monate, in der KFZ-Versicherung ist der Stichtag 30. November bekannt. Bis zu diesem kannst du deine Kündigung einreichen, um zu Beginn des nächsten Kalenderjahres den Schutz eines neuen Versicherers zu genießen.