So reisen Sie mit Freude in den Urlaub

Viele Urlaubs-Wehwehchen lassen sich schnell und sanft in den Griff kriegen

29. März 2016

Es gibt wohl kaum eine unpassendere Zeit krank zu werden, als im wohlverdienten Urlaub. Doch zum Glück gibt es gute Hilfen aus der Natur, damit kleine Wehwehchen nicht die Freude an der schönsten Zeit des Jahres nehmen.

Durchfall-Prophylaxe

Fremdes Essen, ungewohntes Klima, verunreinigtes Trinkwasser – besonders für einen empfindlichen Magen ist der für uns so erholsame Urlaub oft ganz schön anstrengend. Wer weiß, dass er zu Durchfall neigt, kann schon vor der Reise vorbeugen. Hier hat sich Arzneihefe (z.B. Perenterol Forte, rezeptfrei in der Apotheke) besonders bewährt. Einfach ab fünf Tage vor der Reise täglich eine Kapsel einnehmen. Die Hefe bindet mögliche Durchfall-Erreger, neutralisiert bakterielle Giftstoffe, wirkt entzündungshemmend und stabilisiert die Schutzfunktion der Darmflora.

Zitrone gegen Sonnenstich

Gerade um diese Jahreszeit unterschätzt man die Kraft der Sonne gerne mal. Wenn es zu viel des Guten war, sofort ab in den Schatten oder noch besser in einen abgedunkelten Raum. Den Kopf etwas höher lagern und mit kalten, feuchten Tüchern bedecken. Fünfmal täglich einige Tropfen Zitronensaft mit einem Teelöffel Honig in ein Glas lauwarmes Wasser rühren und in kleinen Schlucken trinken.

Druck bei Reiseübelkeit

Ob im Auto oder bei einer Kreuzfahrt auf hoher See – oft spielt da der Magen verrückt. Gegen solche Reiseübelkeit kann Akupressur helfen. Legen Sie dazu Ihren linken Arm entspannt auf den Schoß. Die Handfläche zeigt nach oben. Der passende Druckpunkt liegt drei Finger breit unter der Beuge des Handgelenks zwischen den zwei Sehnen. Genau dort drücken Sie mit Daumen und Zeigefinger von beiden Seiten etwa 10 Sekunden fest darauf. Danach mit kreisenden Bewegungen einige Minuten massieren. Oft verspürt man sofort Linderung, manchmal erst nach ein paar Minuten. Im Zweifel wiederholen.