Warum Cyber-Sicherheit wichtig ist

Sicher im Internet

04. September 2020

Das Internet ist der Ort der unbegrenzten Möglichkeiten. Sie können mittlerweile nahezu jede erdenkliche Tätigkeit online ausführen – ob vom heimischen Sofa aus, während der Zugfahrt oder am Arbeitsplatz. Dabei ist nicht alles Gold, was glänzt. Es gibt nämlich auch einige Gefahren, die die immer stärkere Verlagerung des Lebens ins Internet mit sich bringt. Insbesondere Hacker und Betrüger profitieren von Sicherheitslücken, indem sie persönliche und finanzielle Daten abgreifen können.
Hier kommt die Cyber-Sicherheit ins Spiel. Wenn Sie gut vorbereitet sind, können Sie sich gelassen im Internet bewegen. Wir zeigen Ihnen hier, warum Cyber-Sicherheit wichtig ist und Sie sich gut schützen sollten.

Was ist Cyber-Sicherheit überhaupt?

Der ursprünglich griechische Begriff „cyber“ wird seit Jahrzehnten im Zusammenhang mit der Informationstechnik verwendet. Letztendlich geht es bei der Cyber-Sicherheit darum, Computersysteme und -prozesse vor Diebstahl und Angriffen von Unbefugten zu schützen.
Als das Internet noch in den Kinderschuhen steckte, war Cyber-Sicherheit vor allem ein Thema für Konzerne, Banken und Regierungen. In der heutigen Zeit nutzen jedoch Milliarden Menschen das Internet, sodass Cyber-Sicherheit mittlerweile viel mehr Anwender betrifft.

Auch Ihr Smartphone kann betroffen sein

Das Thema Datensicherheit ist keineswegs nur für Nutzer von PCs und Laptops relevant. Vielmehr ist in den letzten Jahren eine weitere Gruppe von elektronischen Geräten ins Rampenlicht gestoßen: Smartphones und Tablets. Diese Mobilgeräte haben eine rasante Entwicklung durchlaufen und sind heutzutage sehr fähige Computer im Taschenformat.
Während vor nicht allzu langer Zeit bei Verlust eines Handys „nur“ Daten wie Fotos, digitale Telefonbücher und Textnachrichten verlorengegangen sind, sieht dies bei den heutigen Smartphones anders aus: Wir führen fast unser gesamtes Leben in unserer Tasche. Kontodaten, Passwörter für Social Media, Vertragskopien und natürlich auch Fotos und Videos können allesamt im Smartphone gespeichert sein.
Wie können Sie dafür sorgen, dass diese Daten vor Missbrauch geschützt sind? Grundsätzlich sollten Sie regelmäßige Sicherungskopien der Inhalte anlegen und eine Zugangssperre einrichten. Wenn ein neues Sicherheits-Update für das Betriebssystem erscheint, sollten Sie es herunterladen. Eine zusätzliche Antiviren-Software ist ebenfalls empfehlenswert.

Datenschutz jederzeit und überall

Im Internet lauern überall Gefahren. Für viele Dienste müssen Sie eine E-Mail-Adresse eingeben, oft sogar persönliche und finanzielle Informationen. Damit diese Daten sicher übertragen werden und von Dritten nicht verwendet werden können, sollten Sie sich vergewissern, dass die Seite mit einem gültigen SSL-Zertifikat arbeitet. Wenn Sie die grundlegenden Sicherheitsempfehlungen befolgen, können Sie unbesorgter surfen und Dienste wie Online Banking, Messenger-Dienste und Online Casinos nutzen. Doch auch hier gilt: Sicherheit geht vor!

Datum: 04.09.2020

Themen