Warum eine Sprachreise während einer beruflichen Auszeit sinnvoll ist

Bildungsurlaub

05. Oktober 2020

Ein Bildungsurlaub erfreut sich dank des Traums von der beruflichen Pause zunehmender Beliebtheit. Um aus den Monaten einer solchen Auszeit das Beste herauszuholen, begeben sich viele für eine Sprachreise ins Ausland. Aber warum ist ein Aufenthalt im Ausland während dieser Zeit so wertvoll?

Den Traum vom Leben im Ausland erfüllen

Für alle, die aus dem Alltag herauswollen und im Rahmen einer beruflichen Auszeit ein Abenteuer im Ausland suchen, ist eine solche Reise während eines Bildungsurlaubs die Chance. Bei der Wahl der Destination sind den Wünschen so gut wie keine Grenzen gesetzt. Sich schon immer mal für eine Zeit wie ein echter Großstädter fühlen oder das Tempo des täglichen Lebens durch den gemächlichen Alltag an der Küste ersetzen? Während dieser Zeit stehen einem alle Möglichkeiten offen.

Die Balance zwischen Urlaub und Fortbildung

Der Berufsalltag ist oft stressig und hektisch. Eine solche Belastung ist häufig der Grund für Schlafstörungen oder körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen. Wenn eine Woche Urlaub dagegen nicht mehr ankommt, ist ein Sprachaufenthalt perfekt, da es sich dabei um die perfekte Mischung eines entspannenden Urlaubs und einer lehrreichen Weiterbildung handelt. 

Einen Nachmittag am Strand zu verbringen, einen Tagesausflug in angrenzende Landschaften zu machen oder im Café das bunte Treiben der Stadt zu verfolgen - nach einigen interessanten Unterrichtslektionen bleibt genügend Zeit für die Freizeitgestaltung. 

Es gibt außerdem genügend Raum für weitere Reisen. Denn nicht nur innerhalb der Kurse erkundet man auf Exkursionen das Gastland, sondern es ist auch möglich, die Wochenenden zwischen den Unterrichtseinheiten dazu nutzen, um Land und Leute kennenzulernen. Auch ist es lohnend, sich mit den anderen Kursteilnehmern oder sogar mit Einheimischen auszutauschen, da so förderliche Netzwerke entstehen. 

Dauer und Startdaten

Sprachkurse haben unterschiedliche Laufzeiten. Ob man sich nun dazu entschließt, die Freistellung für zwei Monate oder ein ganzes Jahr zu nutzen: Sprachreisen gibt es für jede dieser Dauern. Zudem sind die Startdaten flexibel, was bedeutet, dass man bei der Planung einer solchen Auszeit nicht auf feste Monate oder Zeiträume angewiesen ist. Dem Arbeitgeber kann dank vieler Unterrichtsstunden außerdem ein Plan vorgelegt werden, wie man diesen Urlaub nutzen wird.

Flexibilität der Angebote

Die Entscheidung liegt ganz bei einem selbst – so kann man an einem längeren Programm teilnehmen oder aus verschiedenen Städte-Kombinationen wählen. Auf diese Weise lassen sich gleich mehrere Sprachen perfektionieren. Je nach örtlichen Gegebenheiten stehen zudem unterschiedliche Wahlfächer zur Auswahl. Mit diesen sind die Kurse an die eigenen Bedürfnisse anpassbar. 

Man kann zum Beispiel branchenbezogene Schwerpunkte wie Marketing, Finanzwesen oder Medizin setzen oder sich auf kompetenzbezogene Bereiche wie Kommunikation und öffentliches Reden fokussieren. Auch karrierebezogene Themen wie Verhandlungstechnik oder Geschäftssprache sind verfügbar, ebenso wie Kurse mit Fokus auf Kultur und Kunst, wie beispielsweise Gesundheit & Fitness oder auch Fotografie.

Vorbereitung auf Sprachexamen

In der Programmvielfalt findet man auch Vorbereitungskurse für internationale Sprachzertifikate wie IELTS oder TOEFL. Diese Kurse gibt es für eine Vielzahl an Tests in unterschiedlichen Sprachen. Die Examen stellen eine wertvolle Ergänzung zum Lebenslauf dar und werden in der Geschäftswelt genauso anerkannt wie von Universitäten und bei dem Antrag eines Visums. 

Karrierechancen durch Fremdsprachenkenntnisse

Der Karriere kann ein solcher Aufenthalt einen Auftrieb geben. Auf einer Reise ins Ausland sammelt man wichtige Qualifikationen, die nicht nur für einen selbst, sondern auch für den Arbeitgeber von ungemeinem Wert sind. 

Die Erweiterung des eigenen Horizonts durch das Erlernen oder Trainieren einer Fremdsprache steigert den Wert in einer global vernetzten Arbeitswelt. Mit Kunden oder Geschäftspartnern aus aller Welt kommunizieren und sich mit Kollegen aus internationalen Zweigstellen beraten zu können, sind dabei nicht die einzigen Vorteile einer solchen Weiterbildung. In einer Unterhaltung problemlos alles zu verstehen und ohne zu zögern darauf antworten zu können verleiht zusätzlich Selbstbewusstsein. All diese Fähigkeiten führen schneller zu Beförderungen und Gehaltserhöhungen.

Der Abstand zum Job ist ebenfalls hilfreich. Was zunächst wie ein Widerspruch klingt, kann sich als echter Vorteil entpuppen. So hat man während eines solchen Urlaubs Zeit, zu reflektieren und Lösungen für eventuelle Unzufriedenheiten zu finden, die in der Hektik des Berufsalltags oft unbemerkt bleiben, bis es zu spät ist. Eine derartige Denkpause beugt dem Burnout vor und bietet die Chance für einen Neuanfang nach der Rückkehr.

Datum: 05.10.2020

Themen