Quinoa-Küchlein

 

Das brauche ich für 4 Portionen:

• 250 g mehlige Kartoffeln • Salz • 1/2 Bd. Thymian
• 30 g Butter
• 80 g Speckwürfel
• 40 g Mehl
• 100 ml Gemüsebrühe • 250 g Quinoa
• 40 g geriebener Parmesan
• Muskat
• 30 ml Rapsöl

So gelingt’s:

1. Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 25 Min. garen. Thymian waschen, trockenschütteln und die Blättchen von den Zweigen streifen. Butter in einem Topf erhitzen, Speck darin auslassen und das Mehl darin unter Rühren anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und unter stetigem Rühren aufkochen lassen. Quinoa dazugeben, kurz aufkochen und zugedeckt neben dem Herd ca. 20 Min. quellen lassen.
2. Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen. Durch eine Kartoffelpresse drücken und mit dem Parmesan in die Quinoamasse rühren. Mit Salz und Muskat abschmecken, den Thymian hinzufügen.
3. Masse in einen Spritzbeutel ohne Tülle umfüllen und in den Vertiefungen einer Silikon-Muffinform verteilen. Formen nur zu einem Drittel füllen. Silikon-Form im Kühlschrank ca. 3 Std. kalt stellen.
4. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Küchlein vorsichtig aus den Formen in die Pfanne drücken. Von beiden Seiten goldbraun braten.

Zubereitung: ca. 20 Minuten
pro Portion: 536 kcal/2240 kJ, KH: 26 g, F: 24 g, E: 13 g;