Erdbeersaison 2018: Spannende Fakten und die leckersten Rezepte

Was die rote Frucht alles kann

Endlich ist es wieder soweit: Die Erdbeersaison 2018 hat begonnen. Ob pur oder mit Sahne, im Kuchen oder in der Bowle - dem Charme der kleinen roten Frucht mit grünem Mützchen kann man sich nicht entziehen. Daher verraten wir Ihnen hier ein paar spannende Fakten zur Erdbeere und zeigen Ihnen in unseren liebsten Erdbeer-Rezepten, was Sie mit ihr alles anstellen können.

Erdbeersaison 2018: Wann ist Erdbeerzeit?

Erdbeeren sind dank Import das ganze Jahr über erhältlich. Unsere heimische Erdbeere ist jedoch hauptsächlich in den Monaten Mai, Juni und Juli im Handel. Die Erntezeit hängt vom Wetter ab. So variiert auch die Erdbeersaison 2018 je nach Region und Wetterlage. Es wird jedoch immer mehr auf geschützten Anbau gesetzt, sodass im vergangenen Jahr laut der BVEO neben 115 Tsd. Tonnen Erdbeeren aus dem Freiland auch rund 20 Tsd. Tonnen aus Folientunneln geerntet werden konnten. 

Ist die Erdbeere der Deutschen Lieblingsfrucht?

Die Zahlen sprechen für sich: Stolze 230 Tsd. Tonnen Erdbeeren wurden 2017 in Deutschland verzehrt. Das sind knapp 3 Kilo pro Person — und das, obwohl es im vergangenen Jahr wetterbedingte Ernteeinbußen gab. Bleibt abzuwarten, ob die Erdbeersaison 2018 das toppen kann und ob die Deutschen weiterhin auf heimische Erdbeeren setzen. Im Schnitt gab der Verbraucher etwa 4,30 Euro pro Kilo aus. 

Mehr Vitamin C als Zitrone

Ein geballtes Vitamin-Paket sind unsere Erdbeeren. Mit ca. 55 Milligramm pro 100 Gramm enthalten sie sogar mehr Vitamin C als Zitronen und Orangen. Aber auch Vitamin A sowie Kalzium und Magnesium stecken in dem Früchtchen. Und damit nicht genug: Unsere Lieblingsfrucht ist trotz ihrer Süße mit nur 32 kcal pro 100 Gramm auch noch ziemlich Kalorienarm.

Wie bleiben Erdbeeren lange frisch?

Wer die Erbeersaison 2018 in vollen Zügen genießen möchte, sollte beim Kauf auf folgendes achten: Reifere Erdbeeren haben einen Glanz und sind gleichmäßig rot gefärbt. Auch an ihrem aromatischen Duft sind sie zu erkennen. Damit die empfindlichen Früchte keine Druckstellen bekommen, sollten sie gut geschützt verpackt und transportiert werden. Kleine Stellen machen sie jedoch nicht weniger haltbar. Können die Erdbeeren nicht sofort verzehrt werden, halten sie meist mehrere Tage ungewaschen und abgedeckt im Kühlschrank.

Wie bereite ich Erdbeeren am besten vor?

Der fließende Wasserstrahl aus dem Hahn kann die empfindlichen Erdbeeren schnell beschädigen und nimmt außerdem Aroma. Am besten ist es, die Früchte im stehenden Wasser zu säubern und Blätter und Strunk erst nach dem Waschen zu entfernen.

Die leckersten Rezepte zur Erdbeersaison 2018

Genug Erdbeer-Wissen getankt – jetzt wollen wir die Erdbeersaison 2018 mit den leckeresten Rezepten begrüßen:

Erdbeer-Käsekuchen ohne Boden

Erdbeer-Vanille-Torte mit Mandel-Biskuit

Erdbeerkuchen als Windbeutel-Ring

Erdbeer-Traum mit Baiser & Waffeln

Erdbeer-Quark-Schnitten