Der große Jacken-Ratgeber: Welcher Schnitt passt zu welcher Silhouette?

Ratgeber Mode

Jacken begleiten und kleiden uns in jeder Jahreszeit und zu allen Anlässen: Ob es das luftige Sommerjäckchen, der kuschelige Wintermantel, der feine Cardigan oder der hübsche XXL-Blazer sein sollen, bestimmen dabei nicht nur Kontext und Temperatur, sondern auch die eigene Silhouette. In diesem Ratgeber haben wir Ihnen daher zusammengefasst, welche Körpertypen zu welcher Jacke greifen sollten, um die persönliche Figur perfekt in Szene zu setzen.
 

Die Zierliche - Passende Jacken für kleine Frauen

Dem zierlichen Figurtyp stehen fast alle Jacken und Mäntel. Wenn der Bauch- und Po-Bereich eher flach ist, können Sie vor allem mit hochwertigen Jacken besonders gut herausstechen: Wilde Muster (z.B. Schlangen- oder Leoprint) sind hier ebenso erlaubt wie ausgefallene Farbkombinationen und maskuline Schnitte. Besonders gut stehen Ihnen, wenn Sie über diesen Figurtyp verfügen, kastig geschnittene Jacken, welche die Schultern breiter wirken lassen (z.B. modische Bomberjacken oder Mäntel im angesagten Military-Style). Im Gegensatz dazu sollten Sie Modelle im Oversized-Schnitt lieber vermeiden. Denn in Jacken mit viel Volumen (z.B. Daunenjacken) verschwindet die Silhouette sehr schnell.

Do's: Um die eigene Silhouette optisch länger zu zaubern, sind Sie mit einem kurzen, taillierten Jäckchen auf der sicheren Seite. Sobald die Oberbekleidung an der Gürtellinie endet, wirken Ihre Beine länger: Greifen Sie also zu kurzen Jeansjacken, Modellen im Military-Look oder angesagten Lederblousons.
Dont's: Jackets und Oversized-Exemplare stauen Sie optisch und lassen Ihre Figur klein und verloren wirken. Deswegen gehört alles, was beim eigenen Freund im Kleiderschrank hängt, auch auf seiner Schrankhälfte!

Die Kurvige - Passende Jacken für Frauen mit weiblichen Rundungen

Verfügen Sie über ein bisschen mehr Busen, ein wenig mehr Po oder ein bisschen mehr vom Bauch: Dann ist dies bei der Jackenwahl kein Problem! Auch wenn kurvige Frauen oft versuchen, ihre vermeintlichen Problemzonen penibel kaschieren zu wollen, können Mäntel und Jacken Ihnen eher dabei helfen, sich von der Schokoladenseite zu präsentieren und die schönen Rundungen sexy in Szene zu setzen. Um die Taille als schmalste Stelle des Oberkörpers zu betonen, sollten Sie zu Designer-Jacken für Damen greifen, welche besonders tailliert geschnitten sind. Alternativ können Sie auch einen hübschen Mantel mit einem breiten Gürtel in der Taillenregion schmücken. Am besten geeignet sind dazu schlichte Wollmäntel oder Capes in klassischen Farben (z.B. beige, rosé oder schwarz). Vermeiden Sie stattdessen voluminöse Daunenjacken, knapp geschnittene Jacken oder Mäntel mit vielen Applikationen bzw. Mustern.

Do's: Trenchcoats und andere lange, fließende Mäntel sind für Sie als kurvige Frau die beste Wahl. Wird es im Winter etwas kälter, können Sie diese Herbstmode mit taillierten Mänteln oder langen Parkas mit Gummizug an der Taille austauschen. Diese betonen die schlanke Körpermitte, ohne zu klobig zu wirken.
Don'ts: Versuchen Sie lieber nicht Ihre schöne, kurvige Figur in Bomber- oder Daunenjacken zu verstecken. Diese Modelle kaschieren nicht, sondern tragen im Gegenteil eher auf.

Die Majestätische - Passende Jacken für große Frauen

Parkas, lange Wollmäntel und kuschlige Daunenjacken: Diese Modelle erstrahlen an großen Frauen besonders gut. Denn derlei Jacken unterstreichen die gestreckte Figur und bringen das eigene Erscheinungsbild gekonnt in's Rampenlicht. Im Unterschied zu kleinen Frauen, die in voluminösen und langen Jacken verschwinden, können Sie mit Oversized-Exemplaren nichts falsch machen. Möchten Sie Ihre Figur etwas in der Jacke verbergen und mit Ihrer Größe nicht extra auffallen, können Sie Jacken wählen, die dezente Farbtöne aufweisen (z.B.grau, schwarz, navy oder dunkelgrün). Achten Sie allgemein darauf, dass Ihr restliches Outfit figurbetont ist, damit der Look mit dem langen Mantel nicht zu maskulin wirkt, sondern weiblich und elegant bleibt.

Do's: Verfügen Sie über eine sportlich-schlanke Figur, können Sie gar nicht genug auftragen: Ihre Figur wird weiblicher, wenn Sie zu Fellwesten, ausladenden Wickelmänteln oder lässigen Egg-Shape-Schnitten greifen. Soll Sie eine schicke Aura umgeben, können sich große Frauen auch in überlangen Blazern greifen.
Don'ts: Enge Lederjacken oder scharf-geschnittene Military-Jacken lassen Sie schnell androgyn wirken und sollten besser hängen gelassen werden.

Themen