Pullover und Blusen kombinieren - schick durch den Winter

Blusen auch im Winter tragen? Das geht durchaus, wenn Sie sich einfallen lassen, wie diese beiden tollen Kleidungsstücke am besten kombiniert werden. Da es in diesem Winter besonders im Trend liegt, verschiedene Blusen unter einem weichen, kuschligen Pullover zu tragen, müssen Sie sich nicht erst überlegen, wie sie diese kombinieren sollen. Zahlreiche Inspirationen liefern stattdessen die Laufstege und Modehäuser. Sie müssen sich lediglich inspirieren lassen, um die gute alte Bluse wieder neu zu entdecken. Wer sagt denn, dass Blusen nur im Frühling und Sommer getragen werden dürfen?

Auf die richtige Farbwahl kommt es an

Wer eine Bluse mit einem Pullover gekonnt kombinieren möchte, der sollte vor allem einen Wert auf die Harmonie zwischen den Farben und Mustern legen. Sie können Ihre einfarbigen Dirndlblusen zum Beispiel wunderbar nutzen, um diese unter einem karierten Pullover zu tragen. Die umgekehrte Kombination ist ebenfalls denkbar: Eine Bluse mit zarten Karos unter einem kuschligen Pullover in einem sanften Grau oder in einem tiefen Schwarz? Das ist der Hingucker im Winter!

Sofern Sie es gerade in der kalten Jahreszeit eher zurückhaltende mögen, wenn es um die Wahl der Farben geht, können Sie mit der passenden Bluse dem Outfit dennoch ein wenig Leben einhauchen. Tragen Sie zum Beispiel einen weichen Kaschmirpullover oder ein Modell aus Strick ruhig in einem ruhigen Erdton oder in einem mittleren Grau. Wenn an der unteren Seite oder oben in Richtung Ausschnitt ein kleines Stück Stoff in einem dunklen Rot oder in Beerentönen hervor blitzt, dann peppt das Ihre ganze Erscheinung auf. Blusen in Lila, Rot und Violett finden Sie gerade im Herbst sowie im Winter fast überall.

Ein wenig maskulin und streng

Wenn Sie es nicht allzu verspielt mögen, dann sollten Sie die Bluse in einem Schnitt wählen, die eher kastenförmig ist, statt feminin tailliert. Stecken Sie die einfarbige Bluse anschließend in die Hose, so wird es im Bereich des Hosenbundes unter dem Pullover gar nicht zu sehen sein, dass Sie überhaupt eine Bluse tragen. Der Effekt wird hingegen im oberen Bereich sichtbar.

Tragen Sie einen weiten Pullover über der Bluse, der oben einen großen Ausschnitt hat. Ob es sich um einen Pullover mit einem Kragen in V-Form oder in einer lässigen U-Form handelt, spielt keine Rolle. Viel wichtiger ist es, dass der Kragen der Bluse gut zu sehen ist. Der Kragen in der Kombination mit einem weiten Pullover sieht zwar maskulin, aber dennoch gekonnt kombiniert und sehr stilvoll aus. Ihre feminine Seite können Sie herauskehren, indem Sie Stiefel oder Stiefeletten mit Absatz und eine enge Hose zum Pullover und der Bluse tragen.

Darauf kommt es bei den Kleidungsstücken an

Beim Pullover ist es in erster Linie wichtig, dass dieser die richtige Größe hat. Wenn der Pulli ohnehin schon zu eng ist, dann entsteht ein unschöner Look, wenn sich auch noch eine Bluse mit langen Ärmeln darunter befindet. Aus diesem Grund bietet es sich häufig an, den Pullover zum Kombinieren mit der Bluse eine Nummer größer zu wählen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der Pullover lange Ärmel hat. Diese lassen sich besser hochkrempeln, damit man die Blusenärmel noch schöner sieht.

Im Prinzip kann jede Bluse unter einen schönen Pullover getragen werden. Wichtig ist nur, dass es keine Details an der Bluse gibt, die zu sehr auftragen. Applikationen und Rüschen machen sich nicht gut unter einem Pullover und lassen die Träger oftmals sogar fülliger erscheinen.