Schweißgeruch aus Kleidung entfernen: Diese Hausmittel helfen

Ratgeber

Kennen Sie das auch? Manchmal riecht ein frisch gewaschenes Teil aus der Waschmaschine immer noch nach Schweiß. Diese vier Tipps und Hausmittel helfen gegen Schweißgeruch in der Kleidung.

Schweißgeruch aus Kleidung entfernen: Das sind die besten Hausmittel

Essig neutralisiert Gerüche

Bei stinkenden Klamotten hat sich Essig bewährt. Dieser hat nämlich geruchsbindende Eigenschaften und wirkt zudem antibakteriell. Füllen Sie eine große Schüssel oder Ihr Waschbecken mit warmem Wasser und geben dann Essig im Verhältnis 1:4 (Essig:Wasser) hinzu. Nun das betroffene Kleidungsstück für mindestens eine Stunde einweichen lassen und im Anschluss in die Waschmaschine geben.

Hinweis: Verwenden Sie Essig niemals bei weißer oder heller Kleidung, es kann zu Verfärbungen kommen. Bei bunter oder dunkler Wäsche ist er hingegen gut geeignet.

Zitronensäure hilft bei Schweißgeruch

Bei heller oder weißer Kleidung, die nach Schweiß riecht, ist Zitronensäure ein prima Hausmittel. Geben Sie etwa vier Teelöffel Zitronensäure (am besten in Pulverform) in einen Liter Wasser und weichen die Klamotten für eine Stunde darin ein. Im Anschluss muss die Kleidung noch eine Runde in die Waschmaschine, dann ist der Geruch verflogen!

Hinweis: Bunte oder dunkle Teile nicht mit Zitronensäure behandeln, hier besteht die Gefahr, dass die Teile ausbleichen!

So entfernen Sie hässliche Schweißflecken aus der Kleidung >>

Kernseife gegen den Mief

Besonders dicke oder schwere Kleidungsstücke, die an den Achseln nach Schweiß riechen, können Sie mit Kernseife behandeln. Geben Sie ein wenig Seife auf die betroffenen Partien und reiben diese vorsichtig ein, etwa mit einer Bürste. Lassen Sie die Kernseife eine gute Stunde lang einwirken und waschen Sie das Teil anschließend in der Maschine.

Das hilft auch: Waschsoda 

Geben Sie einen Esslöffel Waschsoda in 5 Liter Wasser und lassen das Ganze ca. 30 Minuten durchziehen. Dann legen Sie das betreffende Kleidungsstück in die entstandene Lauge und weichen es über Nacht darin ein. Am nächsten Tag kommt das Teil noch in die Waschmaschine und weg ist der fiese Geruch.

Auch spannend:
Das bedeuten die Waschsymbole auf den Etiketten >>
Nachtschweiß: Was bedeutet das?
Das hilft gegen starkes Schwitzen