Dschungelcamp 2018: Das sind die Kandidaten & Neuerungen

12 Kandidaten kämpfen zum 12. Mal um die Dschungelkrone

18. Januar 2018

Am 19. Januar 2018 heißt es bei RTL um 21.15 Uhr wieder: „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!” In der zwölften Staffel ziehen zwölf neue Prominente in den australischen Dschungel und kämpfen täglich darum, am Ende der Staffel die heißbegehrte Krone mit nach Hause nehmen zu können. Wir stellen Ihnen die 12 „Dschungelcamp"-Kandidaten vor und verraten Ihnen, welche Neuerungen in der 12. Staffel auf die Promis zukommen werden.

„Dschungelcamp" 2018: Die Kandidaten

Tina York (63)
Die Schlagersängerin wurde im Alter von 16 Jahren auf der Hochzeit ihrer Schwester Mary Roos entdeckt. Von da an war ihre Karriere nicht mehr zu stoppen. Ab den 70er Jahren war Tina Dauergast in allen großen TV-Shows rund um die Schlagermusik.

Giuliana Farfalla (21)
Das Transgender-Model wurde als Junge geboren, wusste aber bereits mit sieben Jahren, dass es lieber ein Mädchen sein möchte. Nach den ersten geschlechtsangleichenden Operationen wurde sie Kandidatin bei Heidi Klums „Germany's next Topmodel”. 

Ansgar Brinkmann (48)
Die Fußball-Legende, besser bekannt als der „weiße Brasilianer”, spielte während seiner Karriere bei dreizehn verschiedenen Vereinen und lief 59 Mal in der Bundesliga auf. Nun reiht er sich als der sechste Ex-Profi-Fußballer im Dschungelcamp-Kader ein.

Jenny Frankhauser (25)
Die Halbschwester von Daniela Katzenberger war Teil der bekannten Dokusoap der Kult-Blondine, ehe sie sich als Sängerin versuchte. Nun möchte sie den Dschungel als Abnehmcamp nutzen.

David Friedrich (28)
Die Gewinner-Rose war ihm in der letzten Staffel „Die Bachelorette” sicher. Sein Liebesglück hielt allerdings nicht lange, bereits im Oktober 2017 war es aus zwischen dem Musiker und der Bachelorette. 

Tatjana Gsell (46)
Die Society-Lady war einmal die meistfotografierte Frau Deutschlands. Sie arbeitete als Model, TV-Moderatorin und Reality-Star. Lange Zeit war es jetzt still um die Schönheitschirugen-Witwe, nun möchte sie im Dschungel wieder auf sich aufmerksam machen.

Matthias Mangiapane (34)
Durch die Reality-Show „Ab ins Beet” wurde nicht nur Matthias bekannt, sondern auch sein Lebensgefährte Hubert und sein Sonnenstudio „Caribic Sun”. Das Dschungelcamp ist aber nicht seine erste Promishow, er war auch schon beim „Sommerhaus der Stars”.

Daniele Negroni (22)
Dem deutschen Sänger mit italienischen Wurzeln konnte man in der neunten Staffel „DSDS” lauschen. Dort fiel er durch seine bunten Frisuren und sein großes Können auf, am Ende reichte es aber doch nur für Platz 2.

Natascha Oschenknecht (53)
Die erfolgreiche Kosmetikunternehmerin steht schon lange nicht mehr im Schatten ihres berühmten Ex-Mannes. Sogar eine eigene Biographie mit dem Titel „Augen zu und durch” hat die Mutter dreier Kind bereits auf den Markt gebracht. 

Sandra Steffl (47)
Die Schauspielerin und Moderatorin war bereits im „Quatsch Comedy Club” zu sehen und moderierte eine Show namens „Hot Jokes”. Abseits vom TV gehört ihre Leidenschaft dem Burlesque Tanz. Sie gründete sogar die erste Burlesque-Gruppe Berlins.

Kattia Vides (29)
Nach Deutschland verschlug es die gebürtige Kolumbianerin wegen der Liebe. Als diese zerbrach, versuchte sie ihr Glück als Herzensdame des Bachelors. Leider reichte es aber nur für Platz 4.  

Sydney Youngblood (57)
Mit Hits wie „If Only I Could” und ”Sit and Wait” stürmte der amerikanische Sänger ab 1998 die deutschen Charts. Nach über 30 Jahren im Musikbusiness möchte der Entertainer nun neue Pfade beschreiten und wagt sich in den Dschungel.

Neuerungen

  • Bisher gab es immer nur ein Dschungel-Telefon, an dem die Kandidaten Dampf ablassen konnten. In diesem Jahr wird es gleich zwei Telefone geben. Wenn zwei Kandidaten Zoff miteinander haben, können beide zu ihrem eigenen Telefon gehen und übereinander schimpfen, lästern, Dampf ablassen…
  • Zudem werden neue Rückzugsmöglichkeiten für intime Plauderstunden, sogenannte Ruheoasen, eingerichtet. Hoffentlich werden dort noch mehr pikante und vor allem private Details verraten.
  • Schon im Vorfeld gab es Lästereien über die Luxusgegenstände: Einige der Damen wollen wohl auch im tiefsten Outback nicht auf ihre Schminkutensilien verzichten.
  • Ab diesem Jahr können alle Fans, die nicht genug bekommen, direkt im Anschluss über RTLplus und zeitgleich bei RTL.de und TV NOW „Die Stunde danach”, den Live-Talk zum Urwald-Spaß anschauen.