Funkuhr TV-Tipp fürs Wochenende: Ein Sommer in Andalusien

Unser Fernseh-Tipp für Sonntag

02. Oktober 2020

Ihnen steht der Sinn nach einem gemütlichen TV-Abend? Dann ist unser Fernseh-Tipp von Funkuhr genau das Richtige für Sie. So viel vorweg: Der Sommer hält noch einmal Einzug ...

Pia (Birte Hanusrichter) und John (Heiko Ruprecht) haben sich vor sechs Monaten in Amsterdam zwischen zwei Flügen kennengelernt. Beide waren auf der Rückreise, sie nach Deutschland, er nach Neuseeland.

Zwischen den beiden hat es so gefunkt, dass sie sich Hals über Kopf ein halbes Jahr später in Andalusien am Felsen von Gibraltar verabredet haben.

Doch sechs Monate später steht Pia allein in Gibraltar. Wegen eines ausgefallen Fliegers ist sie vier Stunden zu spät!

Nur die nette, junge Taxifahrerin Flora (Collien Ulmen-Fernandes) ist bei ihr. Mit ihr ist Pia vom Flughafen in Sevilla bis nach Gibraltar gefahren. Genügend Zeit, um Flora die ganze romantische Geschichte mit John zu erzählen. Doch von Romantik ist gerade nicht mehr viel zu spüren. Pia gibt sich alle Mühe, die Enttäuschung zu verbergen, John verpasst zu haben. Wer weiß, ob er überhaupt da war. Anrufen kann sie ihn nicht, da die beiden damals keinerlei Daten ausgetauscht haben. Die analoge Welt sollte wieder eine Chance bekommen!

Pia ist fest entschlossen, ihren Andalusien-Urlaub nun so gut es geht zu genießen, und nimmt die Einladung von Flora dankend an, mit nach Cádiz zu einer Hochzeit zu fahren. Spätestens als Pia dort auf Diego (Patrick Fernandez) trifft, einen engagierten und charmanten Spanier, kann sie den eigentlichen Grund ihre Reise vorerst vergessen. Mit ihm erlebt Pia Andalusien und die Stadt Cádiz von einer ganz anderen, nicht nur touristischen Seite. Dass Diego sich in seiner Freizeit gegen die ungerechten Zwangsräumungen engagiert, imponiert ihr.

Der Urlaub scheint gerettet – bis John ihr in dem atemberaubenden Städtchen Ronda über den Weg läuft. Pia weiß weder, wie sie Diego oder John diese verzwickte Situation erklären soll, noch weiß sie, wo sie mit ihren Gefühlen steht. John ist zuverlässig und verbindlich, zudem ein erfolgreicher Geschäftsmann. Diego ist ein Abenteurer mit dem Herz am rechten Fleck und ohne jede gesicherte Zukunft. Am Ende muss Pia ihre Entscheidung ganz allein treffen, die so oder so ihr Leben grundsätzlich auf den Kopf stellen wird.