Aris Modetipp fürs Frühjahr: Trenchcoats, Bomberjacken und Blousons als Übergangsjacken

So kommen Sie gut gestylt durch die Übergangszeit

Übergangsjacken sind für mich im Frühling mehr als willkommen. Es ist noch nicht warm genug, um komplett auf eine Jacke zu verzichten. Also brauchen wir eine dünne Jacke oder einen leichten Mantel, damit wir nicht frieren. Übergangsjacken sollen für mich aber nicht nur funktionell sondern auch modisch chic sein.

Aris Favorit: Der Trenchcoat

In diesem Jahr setze ich auf ganz klare Favoriten für die Übergangsmode. Zum einen finde ich Trenchcoats im Frühling geradezu perfekt. Die klassischen Mäntel liebe ich sehr. Als Frau ist man in einem Trenchcoat immer gut gekleidet. Den Trenchcoat kann ich prima zu einem sportlichen aber ebenso zu einem eleganten Outfit anziehen.   

 

 

 

Trend-Pieces: Bomberjacke und Blouson

Groß im Trend liegen in diesem Jahr Bomberjacken und Blousons. Diese Jacken eignen sich meiner Meinung nach perfekt für den Übergang. Vielleicht fragen Sie sich jetzt, inwiefern sich eine Bomberjacke von einem Blouson unterscheidet. Das ist ganz einfach. Die Bomberjacke besteht aus einer Kunstfaser, nämlich aus Nylon. Einen Blouson hingegen kann man in verschiedenen Materialien erhalten. So können Blousons unter anderem  aus Seide, Viskose, Baumwolle oder aus Spitze bestehen. Blousons mit bunten Prints, wie zum Beispiel mit einem Blumenmuster, sorgen für einen tollen Eyecatcher.

 

 

 

Bomberjacken und Blousons sind vom Material her ganz leicht und lassen sich schnell überwerfen. Mit einer einfarbigen Bluse oder einem schlichten Shirt darunter in Kombination mit einer Jeans oder einer coolen Lederimitat-Hose entsteht ein sportlicher und zugleich chicer Look.

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Osterfest. Genießen Sie die Tage im Kreise Ihrer Liebsten.

Ihre Ari Sunshine