Placeboeffekt: Gibt es das wirklich?

Heilen ohne Wirkstoff

26. September 2017

„Mal schauen, wie lang es dauert, bis die Arznei wirkt.“ Wenn wir eine Pille einnehmen, gehen wir davon aus, dass sie eine Substanz enthält und deswegen die Beschwerden lindert. Nun gibt es aber immer mehr Studien, die verraten: Tabletten ohne Wirkstoff können auch helfen! Experten sprechen dann vom Placeboeffekt.

Sogar Schmerzen nehmen ab!

Eindeutig nachgewiesen wurde dieses verblüffende Phänomen des Placeboeffektes bereits bei Schmerzpatienten. Erhalten diese Scheinmedikamente, können die Beschwerden tatsächlich abnehmen. Das Erstaunliche: Diesen Effekt gibt es auch bei OPs. Das zeigt eine US-Studie. Um eine Knie-OP vorzutäuschen, ritzte der Arzt lediglich die Haut auf und vernähte sie wieder. Dennoch fühlten sich die Arthrose-Patienten besser.

Experten gehen davon aus, dass beim Placeboeffekt die Erwartungshaltung eine große Rolle spielt. Ist sie positiv, steigen die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung, sofern keine lebensgefährliche Erkrankung besteht.

Ferner hat auch der Arzt Einfluss. Ist er eher einfühlsam, fördert das die Genesung zusätzlich.