Mücken vertreiben: Diese 6 Hausmittel funktionieren garantiert

Schluss mit den Blutsaugern

Im Sommer wollen Mücken vor allem eins: unser Blut! Die Plagegeister stechen sogar durch die Kleidung, um an den begehrten Saft zu kommen. Aber auch gegen sie ist ein Kraut gewachsen: Mit diesen Hausmitteln können Sie Mücken vertreiben!
 

Ob Mücken uns stechen oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Fest steht, dass diese sehr individuell sind, weil Mücken hauptsächlich von unserem Körpergeruch und Kohlendioxid angezogen werden, das wir ausatmen – eine persönlichere Auswahl können Schnaken also kaum treffen. Von daher ist es schwer, sich komplett zu schützen, aber ein paar Dinge funktionieren trotzdem, um lästige Mücken so gut wie möglich fernzuhalten.

Mücken vertreiben: Das sind die 6 besten Hausmittel

1. Täglich duschen

Im Sommer machen es die meisten ohnehin, aber in diesem Fall schlägt man wirklich zwei Mücken mit einer Klappe: Was für uns "Chanel No. 5 ist", ist für die Blutsauger Schweiß – davon fühlen sie sich magisch angezogen. Genauer gesagt von Ammoniak sowie Butter- und Milchsäure, die darin enthalten sind. Sie müssen sich nicht ständig einschäumen, aber wer im Sommer besonders stark schwitzt, sollte verstärkt auf die Körperhygiene achten und den Schweiß abwaschen.

Fliegen aus der Wohnung bekämpfen: Die besten Tipps

2. Lange und helle Kleidung

Auch wenn Mücken sogar durch Stoffhosen- und Sneaker stechen – es ist klar, dass lange Kleidung besser schützt als kurze. Zudem scheinen Stechmücken dunkle Kleidung zu bevorzugen, vielleicht ahnen sie instinktiv, dass man sie auf heller einfach besser sieht – und ihr letztes Stündlein damit geschlagen hat. Tragen Sie also vermehrt helle Hosen, Blusen oder Shirts!

3. Kosmetik mit ätherischen Ölen verwenden

Auf ätherische Öle stehen Mücken so gar nicht, sie verabscheuen den Geruch regelrecht. Von daher ist es sinnvoll, Pflegeprodukte wie Duschbäder, Haarwaschmittel oder Cremes mit ätherischen Ölen im Sommer zu verwenden. Tipp: Ätherische Öle können vor allem in Gesichtscremes zu Reizungen führen. Menschen mit sensibler und empfindlicher Haut sollten sie daher besser nicht verwenden.

Mücken vertreiben mit diesen Hausmitteln

4. Duftlampen aufstellen

Wenn Sie den Duft ätherischer Öle auf der Haut nicht mögen oder vertragen, dann können Sie diese als Tropfen für Duftlampen verwenden. Wenn Sie abends draußen sitzen, dann stellen Sie einfach eine auf den Tisch oder mehrere in die Nähe. Das hält Mücken fern!

Besonders hübsch ist die Duft- und Aromalampe von Kaloogo – sie ist aus Keramik von Hand gefertigt>>

5. Rauch machen

Ähnlich wie Duftlampen funktionieren auch Räuchermischungen – neben dem Geruch, den Mücken nicht mögen, sorgt zudem der Rauch für Ärgernis unter den Blutsaugern – sie machen einen großen Bogen um Sie. Tipp: Sie können auch Kaffeepulver auf einer feuerfesten Unterlage anzünden.  

6. Frische Kräuter

Während wir frisches Basilikum, Zitronenmelisse oder Thymian im Sommer lieben, schätzen Mücken die Kräuter überhaupt nicht. Auch Pflanzen wie Lavendel mögen die Biester nicht. Am besten stellen Sie die Töpfe vors Fenster, damit die Mücken gar nicht erst ins Haus kommen.