Hautpflege mit CBD für Männer

Viele Männer plagen sich mit Hautproblemen herum. Manche leiden an extrem trockener Haut, die zu Juckreiz neigt. Andere haben eine besonders glänzende und fettige Haut. Bei ihnen kann die übermäßige Talgproduktion Hautporen verstopfen, Akne auslösen und sich mit eiternden Pickeln bemerkbar machen. 

Und nicht nur besonders eitle Männer machen sich ab einem gewissen Alter Gedanken, wenn die Falten im Gesicht immer zahlreicher werden. Das einst geringe Interesse der Männerwelt an Pflegeprodukten für die Haut ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen. 

Gleichzeitig erfreut sich auch der pflanzliche Wirkstoff CBD zunehmender Beliebtheit. Nicht zuletzt aus dem Grund, weil CBD auch hautpflegende Eigenschaften zugeschrieben werden. 

Mittlerweile gibt es zahlreiche Produkte zur Hautpflege für Männer zu kaufen, die den Cannabis-Wirkstoff enthalten. 

Was ist CBD? 

Cannabidiol (CBD) ist eine chemische Verbindung, die aus dem Hanf (Cannabis sativa bzw. Cannabis indica) gewonnen wird. 

In einem aufwändigen Extraktionsverfahren wird der Wirkstoff CBD aus cannabidolhaltigen Sativa Sorten bzw. Indica Sorten der Hanfpflanze herausgezogen. Anschließend wird der Extrakt zu CBD Öl oder anderen cannabidiolhaltigen Produkten weiterverarbeitet.  

Im Gegensatz zu dem weitaus bekannteren Cannabis-Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) ist CBD nicht psychoaktiv. Die Einnahme löst somit weder eine bewusstseinsverändernde noch eine berauschende Wirkung aus. Vielmehr ist die Wirkung von CBD eher beruhigend und ausgleichend auf das zentrale Nervensystem. 

In der Medizin ist der Hanfextrakt zudem schon lange bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung. Der Wirkstoff hat aus medizinischer Sicht noch viele weitere Vorteile. CBD ist für den menschlichen Körper sehr gut verträglich. Cannabidiol macht nicht abhängig und selbst hohe Dosierungen lösen kaum Nebenwirkungen aus. 

Aus diesem Grund ist der Verkauf von CBD Produkten hierzulande legal. In der Regel wird der Wirkstoff in Form von Cannabis-Öl, Kapseln oder anderen Anwendungsformen angeboten, die oral eingenommen werden. Cannabidiol ist allerdings auch bei äußerlicher Anwendung wirksam. Aus diesem Grund gibt es neben den klassischen CBD Ölen immer mehr CBD Produkte in Form von Salben und Cremes auf dem Markt. 

CBD Cremes haben den Vorteil, dass sie an der betroffenen Stelle auf der Haut aufgetragen werden können. Da das Pflanzenmittel bis in tiefe Hautschichten einzieht, entfaltet es punktgenau die gewünschte Wirkung. 

CBD Cremes gegen entzündete Haut 

Chronische Entzündungen im Körper gelten als eine der Hauptursachen für zahlreiche Krankheiten. Neueste Studien zeigen, dass CBD eine herausragende, entzündungshemmende Wirkung hat. Der Wirkstoff kann daher für eine Reihe von Beschwerden eingesetzt werden, die mit entzündlichen Prozessen im Körper in Zusammenhang stehen. 

Das Spektrum der möglichen therapeutischen Anwendungsgebiete reicht von A wie Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose bis hin zur Z wie Zahnschmerzen. CBD gilt unter anderem als ein wirkungsvolles Schmerzmittel. Aber auch zur Anti Aging Pflege für eine jung aussehende, gesunde Haut kann Cannabidiol eingesetzt werden. 

Zudem lassen sich mit Cannabidiol durch Entzündungen hervorgerufene Erkrankungen der Haut wie Akne oder Schuppenflechte (Psoriasis) erfolgreich behandeln. 

Akne zählt zu den häufigsten Hautkrankheiten. Nicht nur Jugendliche sind von dem optisch störenden Ausschlag betroffen. Auch rund 10% der Erwachsenen leiden darunter. Akne wird durch eine übermäßige Talgproduktion ausgelöst. Sie führt dazu, dass sich die Hautporen verstopfen und zu eiternden Pickeln entzünden.  

Schuppenflechte ist eine Störung des Autoimmunsystems, die mit schuppender Haut und quälendem Juckreiz einhergeht. Der Wirkstoff CBD beeinflusst das körpereigene Endocannabinoid System, welches wiederum Teil des zentralen Nervensystems ist, indem es ausgleichend auf den Hormonhaushalt einwirkt. Die Anwendung von CBD-Salben hilft zum einen, die mit der Hautkrankheit verbundene Schmerzen zu lindern. Zum anderen wird dadurch das Immunsystem gestärkt und lässt Entzündungen deutlich abschwellen.  

Spezielle CBD Cremes zur Hautbehandlung, wie die Produkte des Herstellers Canzon aus Luxemburg können die Symptome dieser dermatologischen Erkrankungen sichtbar reduzieren.

Wirkung von CBD für Männerhaut 

Darüber hinaus ist Cannabidiol für seine ausgleichende Wirkung auf den Hormonhaushalt und die damit verbundenen Körperfunktionen bekannt. Der entspannende und ausbalancierende Effekt trägt dazu bei, dass der natürliche Feuchtigkeitsfilm wiederhergestellt wird. Gleichzeitig wird dadurch die gereizte Haut beruhigt. 

Dies kommt nicht nur öliger Haut zugute, die zu verstopften Talgdrüsen und eitrigen Pickeln neigt. Auch Männer, die sich mit trockener Haut im Gesicht herumplagen, profitieren von der ausgleichenden Wirkung von Cannabidiol. Die Anwendung von CBD-Gesichtscremes unterstützt die Haut dabei, einen optimal ausgewogenen pH-Wert zu erreichen.

Vor allem eine zu trockene Haut lässt Männer oftmals älter aussehen, als sie sind. Trockene, empfindliche Haut neigt besonders schnell zu Faltenbildung. Im Gegensatz zum weiblichen Geschlecht, wollen nur die wenigsten Männer erste Altersanzeichen mit Make up und Kosmetika kaschieren. Allerdings ist auch unter den Herren die Bereitschaft gestiegen, Anti Aging Cremes zu verwenden. 

Hautpflege mit CBD und gesundem Lebenswandel 

Dennoch neigen zahlreiche Männer dazu, das größte Organ ihres Körpers zu vernachlässigen. Mit zunehmenden Jahren auf dem Buckel macht sich das Altern immer deutlicher optisch bemerkbar. Ab spätestens Mitte 30 zeigen sich die ersten Falten und die Haut wird schlaffer. Vor allem trockene Haut ist besonders anfällig für eine vorzeitige Alterung.

Um dem entgegenzuwirken, sollten nicht nur Feuchtigkeitscremes oder Anti Aging Produkte regelmäßig angewendet werden. Zunächst sollte den Ursachen für trockene Haut auf den Grund gegangen werden.    

Oftmals tragen bestimmte Umweltfaktoren dazu bei, dass die Haut schnell austrocknet. Dies geht einher mit Rötungen, Juckreiz und feinen Rissen. Anfangs kleine Fältchen graben sich mit der Zeit zu tiefen Furchen ein. 

Vor allem die niedrige Luftfeuchtigkeit in beheizten oder klimatisierten Räumen können trockene Haut verursachen. Ebenso wie zu viel UV-Licht durch ausgiebige Sonnenbäder oder Schadstoffe in der Luft. 

Darüber hinaus kann eine ungesunde Lebensweise mit viel Stress, wenig Schlaf, falscher Ernährung, Alkohol und Zigaretten dazu beitragen, dass die Haut schneller altert. Wer sich diesen Faktoren bewusst ist, kann sie gezielt angehen Allein durch diese Maßnahmen lassen sich die Alterungsprozesse verlangsamen. Wer sich schon frühzeitig und regelmäßig um seine Haut kümmert, sieht auch ohne Botox und Facelift ein paar Jahre jünger aus.    

CBD Hautpflege-Produkte kaufen 

Ganz gleich, ob man(n) CBD für seine entzündungshemmende oder hautverjüngende Wirkung schätzt. Beim Kauf von CBD-Produkten kommt es zum einen auf die Qualität an. Zum anderen ist es wichtig, dass das Produkt den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. 

Hierzulande dürfen cannabidolhaltige Produkte legal verkauft werden, sofern der THC-Gehalt unter 0,2 Prozent liegt. Gleichzeitig sollten Hautpflegecremes genügend CBD enthalten, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Hochwertige Pflegecremes enthalten neben Cannabidiol weitere unterstützende Inhaltsstoffe, welche die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgen. Hierzu zählen unter anderem Aloe Vera, Kokosöl oder Sheabutter. 

Die von uns besonders empfohlenen Hautpflegeprodukte von Canzon sind sowohl für robuste als auch empfindliche Männerhaut geeignet. Das CBD wird aus hochwertigem Hanfpflanzen in der Schweiz extrahiert. Neben CBD und weiteren feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffe enthalten die Produkte auch Hyaluronsäure und Retinol. 

Im Zusammenspiel mit CBD bieten die Kombination optimale Voraussetzungen um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Gleichzeitig unterstützen sie die Haut dabei, Entzündungen zu reduzieren und Alterungsprozessen entgegenzuwirken.