Harry & Meghan: Prinz Archie verzaubert in Afrika

Erster öffentlicher Termin des kleinen Prinzen

Baby Archie mit seinen Eltern Meghan und Harry auf dem Weg zum Treffen mit Erzbischof Desmond Tutu Die Begrüßung zwischen dem 87-Jährigen und dem vier Monate alten Mini-Royal fiel sehr herzlich aus. Der kleine Prinz brachte nicht nur seine Eltern zum Lachen, auch Tutu und seine Tochter waren ganz verzückt.

An Tag drei ihrer großen Afrika-Reise standen ganz eindeutig mal nicht Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) im Mittelpunkt. Denn zum Besuch des Friedensnobelpreisträgers Desmond Tutu (87) in Kapstadt durfte Baby Archie mit. Und der stahl seinen Eltern ganz schön die Show.

Erster offizieller Termin für Baby Archie

In blauweiß gestreifter Latzhose und weißem Body ließ sich der kleine Prinz von Mama Meghan zu seinem ersten offiziellen Termin tragen. Zuvor hatte man den vier Monate alten Sohn von Prinz Harry und seiner Meghan nur kurz bei der Ankunft am Flughafen von Kapstadt sehen können. Während die beiden Royals an den ersten zwei Tagen ihrer großen Afrika-Reise bereits von Termin zu Termin eilten, durfte ihr Spross zunächst bei der Nanny bleiben. Zum Treffen mit Erzbischof Tutu durfte Baby Archie nun aber mitkommen und verzückte nicht nur den 87-Jährigen sondern auch dessen Tochter Thandeka Tutu-Gxashe. 

Seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte der royale Wonneproppen im Juli bei seiner Taufe, wo er auf den Namen Archie Mountbatten-Windsor getauft wurde. Am 6. Mai 2019 erblickte er das Licht der Welt.