„Der Bergdoktor“: Dreharbeiten zu 13. Staffel laufen

Im Winter sollen die neuen Folgen ausgestrahlt werden

„Der Bergdoktor“ kommt im Winter mit einer neuen Staffel zurück. In Ellmau und Umgebung stehen die Darsteller gerade für sieben neue Folgen der ZDF-Serie vor der Kamera. 

Mit dabei sind Hans Sigl in der Hauptrolle sowie Monika Baumgartner, Ronja Forcher, Natalie O'Hara, Mark Keller und Rebecca Immanuel. Und es geht direkt in der ersten Folge wieder hoch her ...

Darum geht's 

Als Bernd Tannhofer (Anian Zollner), Inhaber einer kleinen Käserei, einen Zusammenbruch erleidet, wird Dr. Martin Gruber auf die Alm gerufen, um zu helfen. War es ein epileptischer Anfall? Die Ursache lässt sich nicht finden – bis Tannhofers Sohn hohes Fieber bekommt. Dr. Gruber und seine Kollegen Dr. Kahnweiler (Mark Keller) und Dr. Fendrich (Rebecca Immanuel) vermuten bei beiden eine Vergiftung. Nach und nach kommt Dr. Gruber jedoch einer ungeheuerlichen Wahrheit auf die Spur. 

Währenddessen kümmern sich seine Mutter Lisbeth (Monika Baumgartner) und seine Ex-Freundin Anne (Ines Lutz) um den Gruberhof und schmieden fleißig Pläne. So wird Anne künftig den Hof bewirtschaften und das eigene Label „Grubermilch“ zum Erfolg führen. Somit kann Martins Bruder nun endlich zu Susanne (Natalie O'Hara) und der gemeinsamen Tochter in den Gasthof ziehen. Nur für Anne und Martin ist es nicht leicht, sich ständig über den Weg zu laufen.

Neue Folgen von „Der Bergdoktor“ im Winter

Die mittlerweile 13. Staffel von „Der Bergdoktor“ soll voraussichtlich im Winter 2019/2020 im ZDF ausgestrahlt werden. 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
10 überraschende Fakten zu „Der Bergdoktor“
„Der Bergdoktor“: Dramatik pur zum Staffelfinale
19. Staffel „Die Rosenheim-Cops“ kommt im Herbst