„Let's Dance“-Premiere: Kerstin Ott tanzt mit einer Frau

Das gab's noch nie

Dass Standardtanz keineswegs eingstaubt ist, beweist RTL mit seiner Show „Let's Dance“ ja bereits seit zwölf Jahren. Nun räumt der Sender mit einem weiteren Klischee auf. Teilnehmerin und Schlagersängerin Kerstin Ott (37) wird mit einer Frau tanzen.

Eine Bedingung für die Teilnahme

Kerstin Ott ist zwar auf der Bühne zuhause, doch auf dem Parkett sieht es etwas anders aus. „Ich hab' Bock auf die Herausforderung und Tanzen ist für mich eher ein kleiner Albtraum, wenn ich an die Vergangenheit denke“, gesteht sie im Interview mit RTL.de. Kein Wunder, dass die „Die immer lacht“-Interpretin da eine entscheidende Bedingung für ihre Teilnahme an „Let's Dance“ hatte. Sie wünschte sich eine weibliche Tanzpartnerin. „Für mich wäre es merkwürdig, mit einem Mann zu tanzen. Es ist schön zu zeigen, dass es auch mehr gibt als diesen klassischen Tanz“, erklärt sie.

Und sie hat auch schon eine Vorstellung, mit welcher Profitänzerin sie gerne über das Parkett schweben würde. „Isabell wäre meine Wunschpartnerin“, so die 37-Jährige. „Die finde ich sehr sympathisch und ich glaube, das würde auch zwischenmenschlich gut passen.“

Glücklich liiert mit Partnerin Karolina

Privat ist die Musikerin bereits seit mehreren Jahren mit ihrer Partnerin Karolina liiert. Im Oktober 2017 gaben sich die beiden das Ja-Wort. Gemeinsam ziehen sie Karolinas zwei Kinder groß. Für ihren offenen Umgang mit ihrer Sexualität wird Kerstin von Fans geschätzt und ist für viele ein Vorbild.

Nun freut sich sich darauf, auch bei der Tanzshow für neuen Wind zu sorgen. „Ich glaube, dass es auch für viele Jugendliche oder Ältere schön ist, zu wissen, auch da geht's wieder ein Stückchen vorwärts. Und es ist heutzutage immer normaler, das auch so zeigen zu dürfen.“