Mary Roos beendet ihre Karriere

Abschied nach 60 Jahren Showgeschäft

Mary Roos beendet ihre Karriere nach 60 Jahren Mary Roos 1979 an der Seite von Karel Gott in „Maryland“. Die Unterhaltungsshow wurde in 25 Ländern ausgestrahlt. In der Max Greger Show stand die Schlagersängerin gemeinsam mit Roy Black und Max Greger auf der Bühne. Mit Rea Garvey, Johannes Strate, Judith Holofernes, leslie Clio, Marian Gold und Mark Forster stand sie für die fünfte Staffel von „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“ auf VOX vor der Kamera.

Mary Roos will mit 70 Jahren ihre Karriere beenden. Das verkündete der Schlagerstar jetzt in einem persönlichen Post auf Facebook ihren Fans. Abschied feiert sie mit einer letzten Tournee „Abenteuer Unvernunft“.

„Seit letztem Jahr reift mein Entschluss mit 70 Jahren meine musikalische Karriere zu beenden“, schreibt sie auf ihrem Facebook-Profil. „Ich habe so wunderbare, aufregende Jahrzehnte erleben dürfen, die mir gerade auch in den letzten Jahren so viele Erfolge gebracht haben.“

60 Jahre auf der Show-Bühne

Tatsächlich kann die Entertainerin auf rund 60 Jahre im Show-Geschäft zurückblicken. Mit nur neun Jahren brachte die Sängerin, deren bürgerlicher Name Rosemarie Schwab war, ihre Schallplatte „Ja, die Dicken sind ja so gemütlich“ heraus. Nach zahlreichen Singles und Live-Autritten mit neuem Künstlernamen Mary Roos gelang ihr 1970 der Durchbruch mit dem Song „Arizona Man“.

Abschieds-Tour im Frühjahr

Bis Juni 2019 können Fans die zweifache Eurovision Song Contest-Teilnehmerin auf ihrer Tour sehen. Und sie wird gemeinsam mit dem Kabarettisten Wolfgang Trepper für weitere drei Wochen im Stück „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ auf der Bühne des Schmidt Theaters in Hamburg stehen.