Nomen est omen: Was Vornamen über uns aussagen

Hängen Schönheit und Erfolg tatsächlich mit unserem Namen zusammen?

Von wegen Namen sind Schall und Rauch. Die Technische Universität Chemnitz fand heraus, dass er auf die Attraktivität seines Trägers schließen lässt. Die Jobsuchmaschine Adzuna ermittelte dazu das Gehaltsgefüge der jeweilig anziehendsten Top Ten.

Wer ist die Schönste im Land?

Die meiste Ausstrahlung haben laut der Studie alle Julias. Auf Platz zwei landet Sophie, die nicht ganz so adrett ist, dafür aber mehr Geld auf dem Konto hat. Bei den Männern führt Alexander das Attraktivitäts-Ranking an. Seine Verfolger sind Leon, Luka und Tim. Aber wie sieht’s mit ihrem Job und ihrer Finanzlage aus?

Zahlt sich Attraktivität aus? 

Reich ist keiner von den „Schönen“. In Sachen Verdienst landet der hübsche Alexander nämlich „nur“ auf dem dritten Platz. Der Gewinner dieser Kategorie ist: Niklas. Auf der Sympathie-Skala liegt er nur auf Platz sieben, hat aber ein durchschnittliches Brutto-Jahreseinkommen von 98.515 Euro. An zweiter Stelle steht dort Michael mit 85.743 Euro. Bei den Frauen führt Sophie die Verdienst-Liste an. Sie verdient im Schnitt satte 89.921 Euro brutto im Jahr.

Bei wem klingelt die Kasse?

Erstaunliches tritt allerdings zutage in einer weiteren Untersuchung von Adzuna, die ausschließlich Topverdiener unter die Lupe nahm: je kürzer der Vorname, desto höher das Gehalt der Männer. Pro Silbe im Vornamen mehr landen einige tausend Euro weniger im Jahr auf dem Konto. Kurios. Tatsächlich heißen besonders viele Spitzenverdiener Dirk. Kurz, knapp, eine Silbe. Er hat ein durchschnittliches Jahresgehalt von 120.200 Euro. Bei den Frauen sieht’s anders aus. Die Anzahl der Silben eines Vornamens ist bei ihnen für Einkommenshöhe einerlei. Spitzenreiterin ist hier Sabine mit 83.638 Euro. Nebenbei fällt aber auf: In allen Verdienstklassen ist die Kluft zwischen Männern und Frauen noch immer erschreckend groß.

Wie seriös ist das Ganze?

Na ja, die Zahlen sind statistisch belegt. Aber beim nächsten Dating-Portal-Besuch sollte man sich vielleicht nicht allein nur darauf verlassen ;-)