Eine Frage der Gesichtsform: Welcher Pony passt zu mir?

Welcher Pony passt zu mir? Haben Sie sich diese Frage auch schon oft gestellt? Die Stars setzen derzeit wieder auf Ponyfrisuren. Aus gutem Grund: Denn der passende Pony kann die Gesichtsform optimieren und auch noch jünger machen. 

Zur Übersicht
Herzförmiges Gesicht: Ein seitlicher Pony, der an den Wangenknochen ausläuft, lässt die breitere Stirnpartie etwa von Reese Witherspoon (41) schmaler aussehen. Sanft fallende Locken sorgen dafür, dass die spitze Kinnpartie runder wirkt. Styling: Schaumfestiger ins Haar geben, trocknen. Seitenscheitel ziehen, die Längen mit dem Lockenstab in großzügige Wellen legen. Als Finish: Haarspray darübergeben. Längliches Gesicht: Hohe Stirn, spitzes Kinn und schmale Wangen lassen das Gesicht lang wirken. Ein längerer, glatter, rund geschnittener Pony - wie hier bei Liv Tyler (40) - ist toll, weil er die hohe Stirn kaschiert und das Gesicht verkürzt. Styling: mit dem Glätteisen bearbeiten.  Eckiges Gesicht: Am besten für diese Gesichtsform ist ein Pony, dessen lange Stirnfransen das Gesicht umspielen. So werden auch bei Felicity Jones (34) die eckigen Züge optisch abgerundet, die Augenpartie betont. Die seitlichen Fransen umspielen das Gesicht, lassen es weicher wirken. Das Styling: Die Haare zurückbinden und zum Knoten hochstecken, den langen Pony in der Mitte zu einer sanften A-Linie teilen, mit Haarspray fixieren. Runde Gesichtsform: Ein Pony mit Mittel- oder Seitenscheitel, der bis zu den Augenwinkeln geht, ist optimal, da die runden Gesichtszüge so mehr Länge und Definition bekommen – wie bei Ginnifer Goodwin (39). Ganz Mutige können „Micro-Bangs“, also Stirnfransen, die über den Augenbrauen enden, tragen. Auch das sorgt für mehr Länge, vor allem, wenn sie leicht schräg fallen. Gestylt wird so: Eine Leave-in-Pflege sorgt für Glanz, dann eine flexible Stylingcreme einarbeiten und die Haare leicht seitlich nach unten kämmen. Schon fertig! Ovales Gesicht: Frauen wie Jessica Biel (35) haben Glück: Sie können fast jede Art Pony tragen. Die stumpf und gerade geschnittene Variante hier kaschiert Mund- und Kinnpartie, zaubert weichere Züge. Styling: Die Frisur braucht viel Pflege. Den Pony komplett glätten, Resthaar wellen.
Themen