Clevere Haushaltstricks mit Babyöl

5 alternative Verwendungszwecke für das zarte Pflegeöl

Nicht nur Babypopos freuen sich hin und wieder über eine Extraportion Pflege – mit Babyöl lässt sich auch allerhand im Haushalt anstellen. Wir haben fünf clevere Haushaltstricks mit Babyöl gesammelt, die Sie kennen sollten.

Ketten entwirren

Es lohnt sich, immer ein bisschen Babyöl parat zu haben – denn es hilft uns bei vielen Dingen, zum Beispiel, wenn sich Ketten verknotet haben. Mit etwas Öl löst sich das Wirrwarr schnell auf.

Glattleder polieren 

Etwas Babyöl auf ein Mikrofasertuch geben und damit Schuhe oder Handtasche wieder zum Glänzen bringen.

Scharniere schmieren 

Wenn Türen quietschen oder sie einen Rostschutz brauchen, müssen es nicht gleich die teuren Spezial-Mittel aus dem Baumarkt sein. Schon wenige Tropfen Baby-Öl auf den Scharnieren reichen.

Spüle reinigen 

Ein Abrieb mit Baby-Öl schützt unsere Spüle und Armaturen vor Wasser- und Kalkflecken. Gilt auch für Edelstahl-Armaturen im Badezimmer.

Als Holzpolitur

Auch als Holzpolitur eignet sich Babyöl. Denn genau wie jedes andere Öl verhilft es stumpfen Holzoberflächen wieder zu mehr Glanz. Dazu einfach eine kleine Menge Öl auf der Tischplatte mit einem Tuch verreiben.

Weitere schlaue Haushaltstricks:

Trick 17: Was Tesafilm alles kann
Clevere Haushaltstricks mit Kaffeefiltern
Clevere Haushaltstricks mit Backpulver