Die erotische Geschichte: Hannah spielt die erste Geige

Die erotische Geschichte: Hannah spielt die erste Geige

22. Januar 2021

Hannah war eine sehr begabte, musikalische junge Frau und liebte das Spiel auf ihrer Geige. Streich für Streich kamen sie und ihr Musiklehrer sich beim Unterricht näher ... unsere erotische Geschichte!

Schluss mit Ben

"Ich muss los!" Hannah knallte die Haustür zu und lief zur nächsten Bushaltestelle. Sie war spät dran und wollte zum Musikunterricht nicht zu spät kommen. Sie schaffte es gerade noch so und konnte sich einen ruhigen Platz im Bus sichern. Sie saß da, schaute aus dem Fenster und umklammerte ihre Geige. 

Wie konnte es nur soweit kommen, fragte sie sich. Hannah und ihr Freund Ben haben sich vor kurzem getrennt, weshalb Hannah vorübergehend wieder zu Hause eingezogen ist. Alles auf Anfang, was für ein Mist – zu den Eltern zurückzukehren war auch nicht einfach, aber die schnellste Lösung. Sie war tief verletzt und traurig – und froh sich mit Musik ablenken zu können. Schon als kleines Kind spielte sie Geige und die Leidenschaft für das Instrument wurde mit den Jahren immer größer – dank des regelmäßigen Unterrichts in den letzten 20 Jahren spielte Hannah eigentlich hervorragend.

"Geht's dir nicht gut?" fragte Musiklehrer Michael. "Wieso, was meinst du?" "Naja, du triffst kaum einen Ton richtig und scheinst es noch nicht mal zu merken", erwiderte er. "Oh, ja, wenn du das sagst ...", stammelte Hannah und musste sich erstmal sortieren. Erst jetzt realisierte sie, dass sie mit den Gedanken vollkommen woanders war – bei Ben. "Komm, wir machen eine Pause", schlug Michael vor. Hannah lächelte dankbar und legte die Geige zur Seite. 

Es bahnt sich was an

"Dann erzähl mal, wenn du magst", fordert Michael Hannah freundlich auf und stellte beiden eine Tasse Tee hin. Hannah erzählte von der Trennung und Michael hörte aufmerksam zu, ohne sie zu unterbrechen. "Weißt du", sagte er "manchmal können wir die Dinge nicht steuern, egal wie sehr wir uns das wünschen. Wir sind, wie wir sind und manchmal passt es vielleicht doch nicht so, wie man anfangs dachte. Du bist jung und sehr hübsch, du findest bestimmt bald jemand anderes." Die Worte taten gut und munterten Hannah ein wenig auf. "Lass uns für heute Schluss machen!" schlug Michael vor. Gleichzeitig macht er den Vorschlag, die wöchentliche Stundenanzahl zu erhöhen, was Hannah begeistert annahm. Je mehr Ablenkung, desto besser!

Der Musikunterricht machte Hannah über die nächsten Wochen besonders viel Spaß, sie konzentrierte sich auf ihr Spiel und Michael war voll des Lobs fürs sie. Er schenkte ihr besonders viel Aufmerksamkeit und im Laufe der Zeit entstand sowas wie ein kleiner Flirt. Als Mann hat Hannah Michael nie viel Aufmerksamkeit geschenkt, weil sie an Ben vergeben war. Aber jetzt betrachtete sie ihn in einem ganz anderen Licht und ihr Interesse war mehr als geweckt: Er hatte ein gut geschnittenes Gesicht und freundliche Augen. Auch mochte sie seine sanfte, einfühlsame Art – sie merkte, dass er ihr richtig gut tat.

Die nächsten Male zog sich Hannah zum Unterricht besonders hübsch an, dazu legte sie Lippenstift und etwas Parfum auf. Michael bemerkte die Veränderungen und sagte: "Du siehst heute wieder sehr hübsch aus!" Wenn er ihr Komplimente machte, wirkte er stets etwas verlegen, was Hannah sehr anziehend fand.

Leidenschaftlicher Geigen-Unterricht

"Also, diesen schiefen Ton kann ich dir nicht durchgehen lassen", neckte Michael sie. Hannah merkte, wie die Luft zwischen den beiden knisterte. "Wenn du willst, dass ich besser spiele, dann stell dich hinter mich und zeig es mir", sagte Hannah. Sie hat absichtlich etwas daneben gespielt, um Michael aus der Reserve zu locken. "Ok", erwiderte Michael verschmitzt und stellte sich dicht hinter sie. Auf Tuchfühlung bedienten sie gemeinsam das Instrument – sein Atem in ihrem Nacken erregte sie ungemein. Sie bog den Kopf leicht nach hinten und er begann, sanft ihren Nacken und die Schultern zu küssen. Während sie noch die Geige hielt, streichelte er mit seinen Händen über ihre Brüste und ihren Bauch. Während eine Hand nun die Bluse aufknöpfte, in den BH glitt und die Spitzen ihrer Brüste massierte, wanderte die andere unter ihren Rock zu ihrem Lustzentrum – schlüpfte ins Höschen und ging auf Erkundungstour. Er berührte sanft ihren empfindlichsten Punkt, was Hannah laut aufstöhnen ließ. Sie stand jetzt vollkommen in Flammen und wollte ihn unbedingt!

Sie drehte sich um und zog Michael das Shirt über den Kopf, während er seine Hose öffnete. Er trug sie zum Sessel, spreizte ihre Beine und drang in sie ein. Hannah seufzte vor lauter Wonne und genoss die intensiven Stöße. Sie hätte nicht gedacht, dass er so gewaltig ist. Beide brannten vor Leidenschaft, küssten sich intensiv und gaben sich dem Liebesspiel lustvoll hin. Als Michael sich immer stärker vor und zurück bewegte, war auch Hannah soweit – beide stöhnten laut auf und genossen den Höhepunkt. 

Sie legten sich danach auf den Boden, er holte Wolldecken und Kissen und sie kuschelten miteinander. "Weißt du", sagte Michael "ich finde dich schon lange ganz toll. Ich habe dir ein paar Mal Komplimente gemacht, aber du warst ja leider vergeben." Hannah schaute ungläubig, aber erfreut drein: "Tatsächlich? Wegen Ben habe ich das tatsächlich nie bemerkt – aber jetzt ist es anders. Und du hattest recht: Ich finde bestimmt bald jemand anderes!" Hannah lächelte Michael bedeutungsvoll an, der sie daraufhin leidenschaftlich küsste.

Ihre Ramona May

Datum: 22.01.2020