Ostern – mehr Zeit für Spaß zu zweit

Ostern – mehr Zeit für Spaß zu zweit

Wir haben vier Tage Zeit. Freie Zeit für uns. Für die, die noch kleinere Kinder haben, kann ich aus Erfahrung sagen, Ostern wird nett. Entweder brücken Sie die vier Tage in einen kleinen Familienurlaub um oder Sie laden sich die Familie zu sich nach Hause ein. Das heißt: volle Hütte, spazieren gehen, brunchen – sehr gemütlich aber auch ein Stück weit langweilig. Für die, die keine Kinder haben oder dessen Kinder bereits aus dem Haus sind (da spreche ich auch aus Erfahrung ;-) ), die haben mehr Zeit … Mehr Zeit für ihr Sexleben.

Frau im Bett mit Hasenohren
© iStock
Ob im süßen Bunny-Kostüm oder mit aufregendem Spielzeug - so nutzen Sie die Ostertage ganz besonders sexy.

•    Beginnen Sie schon beim Frühstück. Lassen Sie das Tischdecken mal sein und stellen alle Leckereien wie die Schokocreme, den Honig und die Sahne auf ein Tablett und stellen dieses in die Mitte des Bettes … Viel Spaß beim Schleckern. Frühstücken können Sie ja später.

Wem jetzt unwohl wird, weil er nicht weiß, wie er dieses Osterhüftgold über die vier Tage abtrainieren soll, dem kann ich nur den Matratzensport ans Herz legen. Bei Wind und Wetter ist diese Sportart zu tätigen und zu empfehlen und so ein Sexakt verbraucht sage und schreibe bis zu 350 Kalorien. Was sind da schon 100 g Schokoladeneier? Nichts! Sie können so viel schlemmen, wie Sie Sex vertragen können.

Letztendlich dreht sich um Ostern alles um das oder ein Ei. Das ausgepustete, das bemalte, das hart- oder weich gekochten Ei. Spiegelei mit Speck oder ohne und nicht zu vergessen, das Rührei. Aber was ist mit DEN Eiern? Ja genau, mit seinen Eiern. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie er es am liebsten mag? Bemalt, geblasen oder massiert ... 

•    Das Altbewährte rauf und runter beim Handjob ist zwar zeitsparend, aber zu Ostern ist Kreativität angesagt. Ändern Sie doch mal den Rhythmus, den Griff und die Geschwindigkeit. Oder wie wäre es mit etwas mehr Sensibilität. Die männliche Spitze ist empfindsam und da kann eine intensive Berührung mit einer Feder zum Beispiel nicht nur anders, sondern auch sehr erregend wirken.

Wer es mal ganz anders haben möchte, der sollte über ein österliches Rollenspiel nachdenken. Es ist die richtige Zeit für etwas Häschen- Design. Ein knappes Bunny-Outfit, Vibro-Eier oder nur ein Puschelschwänzchen, alles ist möglich.

Ostersex - wir lieben Dich!

Weiter Anregungen finden Sie in unserem Oster-Spezial.

ORION Bloggerin Siria

Lade weitere Inhalte ...